[MeinMainz] Das Letterndenkmal

Erinnerung an Johannes Gutenbergs Werk

Letterndenkmal (4)

Auf dem Liebfrauenplatz hinter dem Dom, unter den Augen des Erfinders des Buchdrucks und vor dem Gutenbergmuseum befinden sich 9 gestaltete Sandsteinwürfel. Diese Quader erinnern an die revolutionäre Erfindung Johannes Gutenbergs – die serielle Herstellung von in Blei gegossenen Lettern. Weiterlesen „[MeinMainz] Das Letterndenkmal“

Werbeanzeigen

[MeinMainz] Die Theodor-Heuss-Brücke

Wichtige Verbindung zwischen 2 Landeshauptstädten

DTS_4614-min

Die Theodor-Heuss-Brücke verbindet den zu Wiesbaden gehörenden Stadtteil Mainz-Kastel mit der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. Die Stahlkonstruktion der Bogenbrücke ist tags und nachts eine ästhetische Augenweide. Weiterlesen „[MeinMainz] Die Theodor-Heuss-Brücke“

11 Tipps für Leipzig – ein 72 Stunden Rendevouz

Leipzig für Einsteiger

Leipzig, Messestadt, die Perle Sachsens – hier lebten und wirkten viele berühmte, deutsche Persönlichkeiten. Johannes Sebastian Bach, Richard Wagner, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schiller, Samuel Hahnemann… und das ist nur eine kleine Auswahl. Jeder hinterließ seine mehr oder weniger großen Fußstapfen.

Leipzig blickt auf eine mehr als 800jährige Geschichte zurück. Leipzig ist die Stadt, die sich – auch zu Ostzeiten – nicht angepasst hat. Sie war immer ein bisschen revolutionär. Hier begann 1989 mit den Montagsdemostrationen der Widerstand gegen das DDR-Regime. Leipzig gehört unbedingt auf die Bucket List. Wer noch nie in Leipzig war, für den sind die folgenden Tipps die Must-see’s für die sächsische Stadt.

Weiterlesen „11 Tipps für Leipzig – ein 72 Stunden Rendevouz“

[MeinMainz] Der Kirschgarten

Romantische Altstadt

Kirschgarten (11)-min
„Zum Aschaffenberg“ Kirschgarten 26-28

Mainz wurde im 2. Weltkrieg schwer zerstört, doch der Kirschgarten in der Altstadt blieb zum Glück nahezu unbeschädigt. Daher kann der heutige Besucher eine geschlossene Fachwerkkulisse bewundern. Weiterlesen „[MeinMainz] Der Kirschgarten“

[MeinMainz] Der Ballplatz und der Drei-Mädchen-Brunnen

Der Platz für eine gemütliche Auszeit

Ganz in der Nähe des größeren und bekannteren Schillerplatzes ist der Ballplatz versteckt. Ein ruhiges, sonniges Plätzchen mitten in der Innenstadt, denn hier fahren keine Autos, dafür kann man sich in einem der zwei gemütlichen Café-Restaurants niederlassen und die Auszeit genießen.

Bis vor ein paar Tagen stand eine riesige Linde auf dem Platz und spendete Schatten, doch leider fiel er beim Sturm um und es stellte sich heraus, dass er innen hohl ist. Zum Glück kam keine Person zu Schaden.

Mainz4-19-2 (222) Weiterlesen „[MeinMainz] Der Ballplatz und der Drei-Mädchen-Brunnen“

[MeinMainz] Die Heunensäule

Geschichte der Heunensäule Mainz

Mitten auf dem Markt vor dem Hohen Dom zu Mainz thront die Heunensäule. Der Sandsteinkoloss vermittelt den Eindruck, als würde er hier seit Jahrhunderten stehen, doch er wurde erst 1975 zum 1000-jährigen Domjubiläum aufgestellt. Gespendet wurde er von der Stadt Miltenberg. Man kann sich kaum noch vorstellen, dass hier einst die Straßenbahn entlang fuhr.

Mainz4-19- (32)
Mainzer Dom

Weiterlesen „[MeinMainz] Die Heunensäule“

[MeinMainz] Die Mainzelmännchen-Ampel

Mainzelmännchen Fußgängerampel

Mainz4-19- (91)

Die Mainzelmännchen sind bundesweit bekannt. Wolf Gerlach entwarf sie für das Zweite Deutsche Fernsehen. Sie sollten für Abwechslung zwischen den Werbespots sorgen. Das erste Mal ausgestrahlt wurden sie am 2. April 1963. Sechs Männchen mit verschiedenen Eigenschaften flimmern seitdem über die Bildschirme. Weiterlesen „[MeinMainz] Die Mainzelmännchen-Ampel“

10 Tipps für Erfurt – Ein 48 Stunden Rendevouz

Erfurt für Anfänger

Wo fährst du hin? Nach Erfurt. Was willst du denn da? Da ist doch nichts los. Wenn schon nach Ostdeutschland, dann fährt man nach Leipzig oder Dresden.

Obwohl Leipzig und Dresden sicher bekannter sind und wirklich tolle Städte, kann ich einen Ausflug nach Erfurt nur empfehlen. Die Stadt hat Charme und Flair und gehört sicher zu den unterschätzten Städten Deutschlands. Die Altstadt ist sehr gut erhalten und den Erfurtern ist durch ihr Engagement zu verdanken, dass Stadtteile wie das Andreasviertel nicht dem Erdboden gleich gemacht und durch langweilige Neubauten ersetzt wurden, sondern in neuem Glanz erstrahlen.

Natürlich sollte man ein paar bekannte Sehenswürdigkeiten erkunden, aber es gibt auch einige Tipps für den zweiten Blick. Weiterlesen „10 Tipps für Erfurt – Ein 48 Stunden Rendevouz“

Erfurt mit Kindern: Auf Schatzsuche nach den Kika Figuren – nicht nur für Kids ein Spaß

Mit oder ohne Kinder beschwingt durch Erfurt

Als Kind liebt man Schnitzeljagd und Schatzsuche. Erfurt hat sich modern dafür aufgestellt und bietet an mehreren Stellen der Stadt 10 Kika-Figuren zum Bestaunen, -fühlen und erklimmen an. Ich war zwar ohne Kind/er unterwegs, aber ich fühlte mich in das Alter zurück versetzt. Mein armer Schatzl musste mit mir alle bis auf eine Figur suchen gehen. Hilfreich ist dabei eine Karte, denn manchmal steht man fast neben den Figuren und sieht sie doch nicht gleich.

Die Karte habe ich für euch mit googlemaps erstellt und natürlich könnt ihr sie anklicken und euch danach orientieren. Weiterlesen „Erfurt mit Kindern: Auf Schatzsuche nach den Kika Figuren – nicht nur für Kids ein Spaß“

3 unkonventionelle Fotomotive in Valletta

Abseits ausgetretener Pfade

Die mittelalterliche Kulisse Valletta bietet jede Menge wunderbarer Fotomotive. Der Grand Harbour, Fort St. Elmo oder Upper Barakka Gardens sind hinreichend bekannt und werden von jedem Tourist abgelichtet.

Oft sind es die „Kleinigkeiten“, die Bildausschnitte oder der Blick weg vom großen Ganzen, die das eigene Fotoalbum bereichern. In Valletta findet man wunderbare Kleinode. Meine Vorschläge für unkonventionelle Bilder.

Tiere

DEU_1523a Weiterlesen „3 unkonventionelle Fotomotive in Valletta“