Ich bin zu alt für diesen Scheiß!, oder doch nicht? Murtaugh-Liste

Wer ist Murtaugh?

Das war die Frage, die ich mir als erstes stellte, als ich bei einigen Bloggerkollegen bei Facebook auf diesen Begriff stieß. Mr. Murtaugh ist eine Figur aus der US-Serie „How I met my mother“. Nicht mein Revier, geb ich zu. Doch dessen Spruch ist wohl, dass er für alle möglichen Scheiß/Kram zu alt sei.

Nun fühlten sich Melanie und Thomas von reisen-fotografie dazu berufen, selbst eine solche Liste anzufertigen und daraus hat sich eine Art Blogparade verselbständigt, an der ich nun ebenfalls teilnehme.

Vielleicht bin ich nicht mal wirklich zu alt dafür, aber an manchen Dingen habe ich kein Interesse.

Engel

Meine Liste – Ich bin zu alt für

  • „How I met your mother“ kucken
  • Zelten oder im Wohnwagen übernachten
  • Backpacking – wozu gibt es Koffer?
  • lange Haare
  • Turnschuh-feeling
  • Modetrends nachlaufen
  • anzufangen, Obst zu essen
  • Jeans mit Löchern kaufen
  • immer schlechte Laune haben
  • immer zu Hause zu hocken
  • pink oder rosa mögen
  • jedes neue Handy haben zu wollen
  • Putztage festzulegen
  • T-Shirts mit Werbe-Aufschriften tragen
  • Billigflieger zu buchen
  • auf jedem Reisebild abgelichtet zu sein
  • WhatsApp – der Messenger reicht mir völlig
  • mich über jeden Scheiss aufzuregen
  • Twitter oder Netflix – was is’n der Sinn dahinter?
  • angepasst zu sein
  • Piercing und Tattoos
  • Batikleggings
  • Kopftuch tragen – musste ich zur Genüge in der Kindheit
  • Festivals besuchen
  • der Legende zu glauben, Blut sei dicker als Wasser
  • Kirmesbesuche
  • noch ein eigenes Kind bekommen – ich habe genug „Leihkinder“
  • mir Vorschriften machen zu lassen
  • im Urlaub tagelang in die pralle Sonne legen
  • Bauchgurt oder Brustbeutel
  • Nächte durchfeiern
  • Fuß- oder Bauchketten
  • Reisen auf später zu verschieben – Niemand weiß, ob es je noch ein später geben wird
  • Fahrrad zu fahren, obwohl mir der Popo weh tut
  • mein Geld zu horten, damit es irgendwann irgendwer erbt
  • auf Geschirrspüler, Waschmaschine oder Trockner verzichten
  • Adrenalinkicks zu holen
  • Geburtstag feiern zu müssen und Geschenke zu schenken, weil man „das so macht“
  • Bloggerposing
  • Skateboard fahren
  • zu meinen, ich müsse alles selber machen und können – sich helfen zu lassen ist keine Schmach
  • Spargel lecker finden
  • Gespräche über „früher war alles besser“ und „die Jugend von heute“

ERF_2491

Und dafür fühle ich mich noch zu jung

  • Zahnprothese
  • im Jogginganzug einkaufen zu gehen, es sei denn, ich bin krank und muss trotzdem einkaufen
  • für verhüllende Badeanzüge
  • Training in der Muckibude
  • tägliches Eincremen mit Antifalten-, Tag- und/oder Nachtcreme oder Bodylotion
  • tägliche Medikamente, zum Glück
  • einen Hund zu haben und täglich Gassi gehen zu müssen
  • Faltenröcke, Bundfaltenhosen, hochgeschlossene Blusen
  • ständig flache Schuhe (Sneaker, Turnschuhe, Flip-Flops…) zu tragen
  • eine klassische „Eiche rustikal Anbauwand“ in die Wohnung zu stellen
  • alles sofort erledigen zu müssen
  • Unangenehmes nicht aufzuschieben
  • Gespräche mit Vermietern, Vorgesetzten…

Jammern, jammern nichts als jammern!? Auch das darf ab und zu sein. Das entspannt so schön. Dabei gibt es auch eine Liste, wofür ich

Eule

Genau im richtigen Alter bin

  • Weltoffenheit
  • glücklich sein
  • Highheels tragen
  • lieben und lachen
  • echte Freundschaften pflegen
  • „Kriegsbemalung“ anlegen, wenn mir danach ist
  • Bikini tragen
  • daran glauben, dass hinter allem ein Sinn und ein Ziel steckt, wenn auch oft erst auf den zweiten, dritten oder vierten Blick
  • Thaimassagen
  • wandern, laufen, spazieren gehen
  • Kompromisse einzugehen, wenn es Sinn macht
  • tiefsinnige und philosophierende Gespräche
  • meine eigene Meinung haben und vertreten
  • tanzen bis zum Sonnenuntergang
  • mal gepflegt einen Whisky zu trinken
  • mich über mitgebrachte Blumen zu freuen, besonders wenn es rote Rosen ohne Schleierkraut dafür mit Gräsern sind
  • mir meine Flugangst einzugestehen und trotzdem zu fliegen, weil ich die Welt sehen will
  • Tena Lady tragen, wenn ich lange unterwegs bin und nicht sicher weiß, wo die nächste Toilette ist. Sicher ist sicher.
  • Träume zu träumen und umzusetzen
  • meinen eigenen Knall zu haben
  • Hüte oder Blumen im Haar zu tragen
  • Dinge auszuprobieren, auf die ich Bock habe
  • Reisen, reisen, reisen und reisen
  • Nougat-Pralinen einer bekannten Firma aus der Schweiz
  • Petersilie naschen
  • kochen und backen ohne Rezept
  • ruhige Stunden zu zweit
  • Händchen halten und küssen in der Öffentlichkeit
  • schlafen gehen, wenn ich müde bin
  • eine Portion Ironie und Sarkasmus
  • Loriot und Heinz Erhardt
  • mich von Zauberei verzaubern zu lassen und gar nicht wissen zu wollen, wie die Tricks gehen
  • mich von der Welt und den Menschen verzaubern zu lassen

Bestimmt fällt mir nach langem Nachdenken noch ganz viel ein, aber für den Anfang soll das genügen.

Und wofür bist du zu alt? Hast du auch eine Liste online? Schreib mir gerne einen Kommentar.

Murtaugh-Listen der Bloggerkollegen

Reisen-Fotografie, Meyrose, Uefuffzich, Frau Sabienes, Meergedanken, Vom Landleben, BuntwiedasLeben, Das tägliche Gruseln, Ferngeweht, Reisewut, Raus ins Leben, Mit Kind im Rucksack


Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© DieReiseEule 10/2018

8 Gedanken zu &8222;Ich bin zu alt für diesen Scheiß!, oder doch nicht? Murtaugh-Liste&8220;

  1. Liebe Liane,

    klasse, dass die Liste ihre Kreise zieht. Es ist einfach witzig und macht Spaß. Unser indischer Reiseleiter hat mal erzählt, dass er in München junge Menschen mit zerrissenen Hosen sah und sie für ihre Armut bedauert hat. Ich kann mit dieser Mode auch nix anfangen!

    Hihi, du bist die erste, die außer mir keinen Spargel mag. Alle anderen scheinen das Zeug zu lieben.

    Liebe Grüße
    Renate

    1. Ich mag Spargel auch nicht – weiß nicht was an diesem absolut geschmacklosen Gemüse toll sein soll ? Zusätzlich mag ich Pilze absolut nicht. Wenn irgendwoe ganz kleine stückchen drin sind (z.b die schwarzen bein Chinesen in der Suppe) die esse ich mit – aber Champignos etc – NÖ

      Grüße Sandra

    2. Und ich dachte, ich wäre allein mit meiner Abneigung. Aber scheinbar gibt es noch mehr Menschen, die Spargel nicht als Königsgemüse ansehen.
      Pilze/Champignons mag ich, allerdings am liebsten roh auf Salat mit Balsamicocreme.

      Gruß Liane

  2. Bloggerposing! Du sprichst mir gerade so aus der Seele! 🙂 Ich bin in vielen Punkten deiner Meinung. Bei anderen natürlich nicht, aber so soll es sein. Zum Beispiel frequentiere ich eine Muckibude …
    Ich werde dich mal auf meiner Seite unter dem entsprechenden Beitrag verlinken, wenn du nix dagegen hast.
    LG
    Sabienes

  3. Schön, über die Verbreitung der Liste deinen Blog entdeckt zu haben. Für etwas genau im richtigen Alter zu sein, ist auch eine wunderbare Betrachtung.

    „How I met your mother“ sehen ist ein klasse Punkt auf der „Zu alt“-Liste. Für Eiche-Rustikal muss man nicht alt werden, dass kann man einfach ganz auslassen 🙂 .

    Danke für die Verlinkung!

    Liebe Grüße
    Ines

    1. Hallo Ines,

      ich finde das tolle an so themenübergreifenden Blogparaden, dass man andere Blogs entdeckt, die einem sonst wahrscheinlich verborgen geblieben wären. So auch deinen. Ich habe mir alles Listen der bisherigen Teilnehmer durchgelesen und fand es spannend, dass es viele Überschneidungen gibt, aber auch manches, wo sich der eine zu alt für fühlt und der andere eben nicht.

      Gerne verlinkt und danke für den netten Kommentar.

      Herzliche Grüße
      Liane

Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.