[MeinMainz] Die Nagelsäule

Eine neue Kategorie hat es auf meinen Blog geschafft. Demnächst werde ich ab und zu eine Sehenswürdigkeit, ein Museum oder ein Restaurant in Mainz vorstellen. Damit zeige ich die Liebe zu der Stadt an, die eine Heimat für mich geworden ist.

Die Nagelsäule

Nagelsäule

Die Nagelsäule wird häufig beim Stadtrundgang übersehen. Sie steht auf dem Liebfrauenplatz hinter dem Mainzer Dom.

Errichtet wurde sie im 1. Weltkrieg. Da die Bevölkerung durch die Blockade des Deutschen Reichs hungerte, kam der Oberbürgermeister k. Göttelmann auf die Idee dieser Spendenaktion. Gestaltet wurde die Säule vom Stadtbaumeisters Adolf Gelius und vom Bildhauer Ludwig Lipp. Jeder Spender durfte einen Nagel einschlagen. Diese Nägel gab es in verschiedenen Ausführungen und kosteten zwischen einer und 20 Reichmark. Insgesamt kamen so damals etwa 170.000 Reichsmark für soziale Einrichtungen zusammen.

Die Haupt-Nagelsäule ist 7 Meter hoch und um sie herum sind 3 andere Säulen. Diese zeigen Figuren für Einigkeit, Mildtätigkeit und Kraft.

Die Hauptsäule gliedert sich in 3 Teile. Der obere Hauptring steht für Kriegsarbeit und ist mit dem Spruch „In Kriegsnot helf uns Gott“ verziert, der mittlere Ring steht für das Thema Staat und der untere Ring widmet sich der Liebe. Sie stellt ausschließlich Frauen dar. Und sie zeigt, dass Religionen friedlich nebeneinander existieren können. So erkennt man eine Lutherrose, einen sechszackigen Judenstern und ein Kreuz.

Da die Nagelsäule, die aus Holz bestand marode wurde, restaurierte man sie und seit 2011 erstrahlt sie wieder auf dem Liebfrauenplatz. In vielen anderen Städten wurde die Säulen nach dem ersten Weltkrieg direkt wieder abgebaut, aber die Mainzer ließen sie stehen und zeigen damit, dass sie opferbereit und leidensfähig sind und zusammen stehen.

Weitere Informationen zur Säule findet man auf Mainz.de und wikipedia.

Wie gefällt euch meine neue Kategorie über MeinMainz? Freut ihr euch auf die Vorstellung von Sehenswürdigkeiten oder würdet ihr lieber Restaurantempfehlungen lesen? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich.

Literatur über Mainz:

AffiliateBlog


Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© DieReiseEule 3/2019

MeinMainz1
Pinterest

 

Werbeanzeigen

3 Kost und Logis Tipps für Berlin-Marzahn

Werbung*

Ein Stück Japan in Marzahn – Hotel Blumenbach

Vor ein paar Tagen war mein Schatzl und ich in Berlin auf der ITB. Damit wir uns über Nacht gut erholen können, wählten wir das kleine, schnuckelige Hotel Blumenbach in Marzahn.

Das Hotel liegt mitten in einem ruhigen Wohngebiet. Es gibt ein paar Parkplätze am Haus und genug Parkmöglichkeiten in der Straße. Die Rezeption ist nur bis 18 Uhr besetzt. Wer später anreist – so wie wir – erhält einen Code, um an den Schlüssel zu kommen. Total unproblematisch.

Blumenbach8 Weiterlesen „3 Kost und Logis Tipps für Berlin-Marzahn“

DieReiseEule zum ersten Mal auf der wichtigsten Reisemesse – der ITB Berlin

Die Welt kompakt auf der ITB

ITBReiseeule

Die ITB (Internationale Tourismus Börse) ist die größte und wichtigste Reisemesse in Deutschland. An 5 Tagen kann man sich über die neuesten Trenddestinationen informieren. Von Mittwoch bis Freitag ist die Messe nur für Fachbesucher geöffnet, Samstag und Sonntag dann auch für die Allgemeinheit.

Weiterlesen „DieReiseEule zum ersten Mal auf der wichtigsten Reisemesse – der ITB Berlin“

Was man über die tollen Tage in Mainz wissen muss

Meenz bleibt Meenz

Mainz ist eine Fastnachtshochburg. Sind wir nicht alle mit der Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz – wie es singt und lacht“ groß geworden? Wer die Stadt zur Kampagne aufsucht, sollte ein paar Dinge wissen. Ansonsten outet man sich sofort als Außenseiter.

MZ Fastnacht (2) Weiterlesen „Was man über die tollen Tage in Mainz wissen muss“

[Blogparade] Die schönsten Honeymoon- bzw. Flitterwochen Ziele

Wohin in den Flitterwochen?

Valentinstag. Der Tag der Verliebten. Vermutlich gibt es außer an Weihnachten keinen Tag, an dem sich häufiger die ewige Liebe versprochen wird. Das nehme ich zum Anlass für einen Blogparade, denn nach der Verlobung folgt irgendwann die Hochzeit und dann die Hochzeitsreise.

Der schönste Tag im Leben ist der Hochzeitstag, sagt man. Doch seien wir mal ehrlich, der Hochzeitstag ist bei den meisten mit Streß verbunden. Bis man das Fest organisiert hat, liegen viele Stunden Arbeit und Recherche vor dem Brautpaar.

Kaum das man sich verlobt hat, überlegen die meisten, wann, wo und wie man das Fest begehen will. Was wird man anziehen? Wieviele Geld möchte man ausgeben? Was wird von den Verwandten erwartet? Was möchte das Paar selber?

Ach, und dann kommt irgendwann die Frage auf, wo man die Flitterwochen verbringen will. Die meisten zieht es in die Sonne. Man möchte sich ein außergewöhnliches, oft exotisches Reiseziel gönnen. Eine Destination, die man nie mehr vergißt. Man möchte sich entspannen und die Seele baumeln lassen. Man möchte die Zweisamkeit genießen und sich verwöhnen lassen.

Daher gehören seit Jahren zu den beliebtesten Zielen die Seychellen, die Malediven, Hawaii, Mauritius oder Neuseeland, Australien und Südafrika. Dafür nehmen Paare oft richtig viel Geld in die Hand.

Weiterlesen „[Blogparade] Die schönsten Honeymoon- bzw. Flitterwochen Ziele“

[Fotochallenge] Auslosung des Jahressieger 2018

Ein emotionales Jahr mit einem würdigen Sieger

Vor der Auslosung gibt es ein paar Zahlen und Fakten zur abgelaufenen Challenge. Insgesamt haben 32 verschiedene Blogs teilgenommen. Es kamen 79 Bilder und Geschichten zusammen, die ihr natürlich gerne nachlesen könnt.

Manche haben nur einmalig teilgenommen, manche fast jeden Monat. Dabei waren 2 Bloggerinnen in 9 von 12 Monaten mit am Start. Vielen Dank an dieser Stelle an

Annik von Misses Backpack und Michelle von The Road most Traveled!

Zum Start im Januar haben die meisten Blogger teilgenommen. Insgesamt gab es 13 Bilder und Geschichten zu bewundern. Ob der heiße Sommer dran schuld war, dass im Juli nur 3 Teilnehmer dabei waren, kann ich nicht sagen. Möglich wäre es. Weiterlesen „[Fotochallenge] Auslosung des Jahressieger 2018“

Street Art in Porto

Porto ist bunt

Nachdem ich euch neulich die Street Art von Lissabon vorgestellt habe, zeige ich euch heute meine schönsten Bilder aus Porto. Ich beginne mal mit den Graffitis.

POR_4847 Weiterlesen „Street Art in Porto“

Street Art in Lissabon

Affiliate Werbung* enthalten

Buntes Lissabon

Lissabon ist nicht nur die Hauptstadt Portugals, sondern auch eine Metropole für Street Art. Es gibt freigegebene Bereiche für die Kunst im öffentlichen Raum. Sehr angesagt ist dabei sicher der steile Weg von der Metrostation Restauradores hoch – entlang der Strecke vom Ascensor da Glória – zum Miradouro de São Pedro de Alcântara. Man kann sich gar nicht entscheiden, ob man zuerst nach rechts oder links sehen soll oder auf den Ascensor selbst, denn auch der ist besprüht.

LIS_3025 Weiterlesen „Street Art in Lissabon“

Top Reiseziele 2019

Werbung?*

2018 liegt in den letzten Zügen. Nur noch wenige Tage bis Silvester und dann heißt es

Willkommen 2019!

Natürlich soll es – Gesundheit voraus gesetzt – wieder auf Reisen gehen. Doch so wenig geplant wie für 2019 habe ich lange nicht mehr. Bisher ist fast noch nichts in trockenen Tüchern.

FFM_6672 Weiterlesen „Top Reiseziele 2019“

Wählomat – Hast du bereits Urlaub und Reiseziele für 2019 im Blick?

37 Tage nehmen –  81 Tage Urlaub auskosten

Das Jahr 2018 nähert sich in immer schnelleren Schritten dem Ende. Die langen Tage sind vorbei und ob im Frühjahr nochmals die Uhr auf Sommerzeit umgestellt wird, ist noch in der Schwebe.

Doch langsam werden in den Betrieben und Arbeitsstätten die Urlaubslisten für das nächste Jahr ausgelegt. Wer geschickt plant, kann mit wenigen Tagen viel Urlaub herausholen. Dank integrierter Brückentage. Wie das geht, zeige ich im Beispiel.

UrlaubBrückentage2019 Weiterlesen „Wählomat – Hast du bereits Urlaub und Reiseziele für 2019 im Blick?“

In eigener Mission unterwegs

Eigenwerbung

Meine Facebook-Leser haben es schon mitbekommen: Ich habe mir ein neues Betätigungsfeld gesucht und erstmal Kalender für 2019 erstellt. Hier stelle ich euch die 4 Kalender nochmal im Einzelnen vor.

Screenshot (35)

 

Der Preis ist überall gleich, ob im lokalen Buchhandel – den ihr unbedingt auch unterstützen solltet – oder im Internet.

Wo ihr den bzw. die Kalender erwerbt überlasse ich euch. Es gibt auch noch andere Onlinehändler. Die Kalender brauchen immer ein paar Tage, bis sie bei euch sind, da sie frisch gedruckt werden (on demand).

Ich bin jedenfalls mega stolz und mein Ego ist um einige Zentimeter gewachsen, dass meine Bilder gedruckt werden und ich finde die Kalender selbst natürlich wunderschön und ich hoffe, dass es euch ebenso geht. Sicher sind sie (auch) ein umwerfendes Geschenk. Weihnachten ist ja nicht mehr weit…. Weiterlesen „In eigener Mission unterwegs“