schichtdessert mit crunch

Möhren Zucchini Schichtdessert mit Crunch

Ungewöhnliches Dessert mit Gemüse

Schichtdessert – Experiment aus meiner Küche

Ich liebe es, mit Zutaten zu experimentieren. Da Desserts sowieso mein Steckenpferd sind, dachte ich, ich verwende mal Gemüse. Schließlich gibt es ja auch leckere Karottentorte und Zucchini-Guglhupf.

Was soll ich sagen? Da Möhren leicht süßlich schmecken, eignen sie sich perfekt für einen ungewöhnlichen Nachtisch. Er kam gut bei Familie und Freunden an, denen ich erst im Nachhinein verriet, was die Zutaten waren.

Man kann die Zucchini auch weglassen. Dann schmeckt alles etwas süßer. Alternativ kann man dann Ingwer hinzugeben. Dann bekommt das Dessert noch leichte Schärfe.

Rezept für 4 Portionen

Zutaten

  • Je 1 kleine Karotte und Zucchini (ca. 100 g/Gemüse)
  • 1 TL Butter
  • etwas Wasser
  • 250 g Himbeeren
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 2 + 1 EL Honig
  • Mark einer Vanilleschote
  • etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung


Zucchini und Möhren säubern und in Würfel schneiden. In einem Topf mit Wasser und 1 TL Butter weich kochen. Abkühlen lassen. Wasser abschütten.
Gehackte Mandeln in einer Pfanne mit 1 EL Honig und etwas geschmacksneutralem Öl crunchy rösten. Abkühlen lassen.
Himbeeren putzen oder auftauen lassen. Mit Vanillezucker pürieren und durch ein Sieb streichen.

Sahne steif schlagen. Mascarpone, Honig, Zitronensaft und Vanille dazugeben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Karotten/Zucchini fein zerdrücken und unterheben.

4 Gläser bereitstellen und abwechselnd mit Mascarponecreme, Himbeer und Mandeln schichten. Zum Schluss mit Basilikum dekorieren. Gleich essen oder nochmal kühl stellen.
Guten Appetit!

Hast du auch schon mit Gemüse im Dessert experimentiert? Magst du das oder kommt das für dich gar nicht in Frage? Ich freue mich über einen konstruktiven Kommentar.

Das Rezept unterliegt meinem geistigen Eigentum und darf ohne meine Zustimmung nicht verbreitet oder kommerziell genutzt werden. Ein Teilen des Beitrags und ein persönliches Bookmarking zwecks nachkochen/-backen ist aber erlaubt.

2 Kommentare zu „Möhren Zucchini Schichtdessert mit Crunch“

Hau in die Tasten! Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top
%d Bloggern gefällt das: