Oreo Keks Schichtdessert

Oreo Schichtdessert für Gäste

Wenige Tage ist es her, da stand bei uns ein Geburtstag an. Wir wollten diesmal nicht auswärts speisen. Also überlegte ich mir eine Drei-Gänge-Menü, dass ich den Gästen anbieten konnte. Wer mir auf Instagram folgt, hat die Bilder sicher gesehen. Vorspeise war ein Pflücksalat mit Champignons, Mozzarrella, Speck und Sushi + Honig-Senf-Dressing. Als Hauptgang gab es Lachsfilet mit Bandnudeln und Sahnesosse und das Dessert war eben jenes, welches ich euch nun präsentiere.

schichtdessert

Die Nachfrage zum Dessertrezept kam prompt und gerne teile ich das mit euch. Es ist gar nicht so aufwändig, wie es erscheint. Geschmacklich ist es der Knaller. Vor allem, wenn ihr wirklich Lemon Curd verwendet. Wer das nicht hat und nicht extra kaufen möchte, kann ersatzweise einfach abgeriebene Zitronenschale verwenden.

Rezept für 5-6 Serviergläser

Zutaten

  • 15-20 Oreo Kekse oder ähnliche sw-Kekse (pro Person 2 Kekse + je 1 für Deko)
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 EL Creme fraiche oder Schmand
  • 1 EL Frischkäse
  • 2 P. Vanillezucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 250 g gefrorene Mischung Him- und Heidelbeeren
  • 1 TL Zitronensaft
  • (1 EL Lemon Curd)
  • 1 Prise schwarzen Pfeffer
  • ein paar schöne Him-/Heidelbeeren zu Deko, evtl. Minzeblättchen zur Deko

Zubereitung

Pro Person 2 Oreo-Kekse sehr klein hacken. Ich mache das immer mit meinen Braun® Multiquick 5 Vario, aber natürlich kann man das auch mit einem scharfen Messer hinbekommen. Oder ihr gebt die Kekse in einen Gefrierbeutel und schlag mehrfach mit einem Fleischklopfer drauf.

100 ml Schlagsahne steif schlagen. je 1 EL Creme fraiche/Schmand und Frischkäse zusammen mit 1 P. Vanillinzucker und dem Mark einer Vanilleschote zugeben und unterrühren, bis eine Creme entstanden ist. Die Creme am besten in einen Spritzbeutel geben, damit man sie gut in die Gläser füllen kann.

Ein paar schöne Früchte zu Seite legen (Deko). Die Himbeer-/Heidelbeermischung antauen lassen. Zitronensaft, 1 P. Vanillinzucker, ggf. 1 EL Lemon Curd und eine Prise schwarzen Pfeffer zugeben. Alles pürieren.

Schichten

Die Hälfte der zerkleinerten Kekse in die Gläser verteilen. Dekorativ und gut zu transportieren sind die kleinen Weck®-Gläser in Tulpenform.

Dann eine dünne Schicht der Sahnecreme gleichmäßig verteilen, darauf der Fruchtpürreespiegel, dann nochmal eine Schicht Sahnecreme und zum Abschluss die restlichen Kekskrümel. Mit einem intakten Oreo®Keks und Früchten (ggf. noch Minzblatt) dekorieren. Bis zum Verzehr kühl lagern.

Guten Appetit

Das Rezept unterliegt meinem geistigen Eigentum und darf ohne meine Zustimmung nicht verbreitet oder kommerziell genutzt werden. Ein Teilen des Beitrags und ein persönliches Bookmarking zwecks nachkochen/-backen ist aber erlaubt.

Weiterführende Links zu Rezepten mit Oreo-Keksen

Hau in die Tasten! Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: