2020 Bunte Winterlichter-Show in Frankfurt

Immer wieder schön

Werbung, Transparenzhinweis am Textende*

Es geht doch nichts über einen Kurztrip. Dafür muss man nicht unbedingt in die Ferne schweifen. In meinem Fall bin ich einfach ein paar Kilometer von Wiesbaden bis Frankfurt gefahren, um mich verzaubern zu lassen.

Der Countdown läuft

Das Highlight zu Beginn eines jeden neuen Jahres sind für mich die Winterlichter im Palmengarten Frankfurt. Bei Einbruch der Dämmerung werden die Bäume und anderen Pflanzen in schmeichelndes, farbiges Licht getaucht. Licht-, Video und Klanginstallationen unterstreichen die Gartenarchitektur.

Kurzer Rückblick

Bereits seit 3 Jahren schaue ich mir begeistert die Farbspiele an. Manches entdeckt man jedes Jahr wieder, wie zum Beispiel das sich drehende Herz. Zu diesem haben Herr R. und ich einen ganz besonderen, persönlichen Bezug. Vor nunmehr drei Jahren lernten wir uns kennen und unser erster, gemeinsamer Ausflug ging zu den Winterlichtern. Wir hatten uns gerade eine Woche vorher kennengelernt.

Wir betraten den Palmengarten über das Hauptportal an der Siesmayerstraße und wanden uns nach rechts zu eben jenem Brunnenteich und das erste Objekt, welches erschien, war das sich drehende Herz. Ein Grundstein unsere Liebe, die noch in diesem Jahr mit dem Ja-Wort gefestigt wird. Danke Palmengarten! ❤️

„Unser“ Herz – jedes Jahr ein schöne Erinnerung

Ein Bericht über das „erste Mal“ findet ihr hier. Inzwischen habe ich viel Nachtfotografie geübt und ich denke, man sieht die Fortschritte deutlich.

Rund ums Palmenhaus

Im südlichen Teil des Palmengartens steht sehr präsent das Palmenhaus. Im Inneren befindet sich ein kleiner, tropischer Garten. Dieser ist dem Gartenarchitekten Heinrich Siesmayer zu verdanken, der 1868 die Sammlung exotischer Pflanzen von Herzog Adolph von Nassau abkaufte und den Grundstein für den Botanischen Garten inmitten Frankfurts schuf.

Im Hintergrund sieht man das Palmenhaus

Die weißen Außenwände des Palmenhauses eignen sich hervorragend für Illuminationen. Dieses Jahr lief erst ein Countdown und dann wurde des würfelförmig bunt.

Am Musikpavillion stand dieses Jahr eine aufgespannte Leinwand, die von hinten bestrahlt wurde. Hier tummelten sich viele Besucher. Kinder stellten sich gerne hinter die Wand und ließen das Schattenspiel von den Eltern fotografieren.

Zwischen Palmenhaus und Haus Rosenbrunn

Ein Strichmännchen, dass in ein Tintenfass hinein und wieder herausspringt gab es auf der Freifläche zwischen Palmenhaus und Haus Rosenbrunn. Die Strichmännchen wurden nacheinander angeschaltet, dadurch ergab sich ein spezieller Effekt. Es lohnte sich, sich die Zeit dafür zu nehmen.

Hinter dem Haus Rosenbrunn waren blaue Fische, die um einen roten Fisch herum schwammen.

Auf der anderen Seite konnte man sich von den Verben müssen, machen, wollen, dürfen, können und sollen inspirieren lassen.

Villa Leonardi

Wie jedes Jahr war die Villa Leonardi farbenfroh beleuchtet. Sie eignet sich daher gut als Fotomotiv im Vorder- wie im Hintergrund. Natürlich lädt das Café im Inneren auch zum Aufwärmen ein. Der Kaffee ist heiß und gut, die Snacks schmackhaft.

Im Hintergrund ist die Villa Leonardi sichtbar

Ganz in der Nähe, rechts von der Villa ist ein großer See. Dieser wird ebenfalls jährlich in die Licht- und Klanginstallationen einbezogen. Die Spiegelungen im ruhigen Wasser sind immer wunderbar.

An die Felswand bei der Brücke werden Bilder projeziert. Während in der Vergangenheit Vögel die Wand zierten, waren es 2020 Menschen.

Tropicarium

Beim Tropicarium handelt es sich um zwei wabenförmige Gewächshäuser, die miteinander verbunden sind. In der Dunkelheit macht es keinen Sinn diese zu besuchen. Lieber etwas früher anreisen und diese schon vor dem Beginn der Winterlichter besuchen. Dieses Jahr war der südliche Teil wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

In der Umgebung des Tropicariums waren dieses Jahr bunte Kugeln. In den Metallkonstruktionen waren Segel aufgespannt, die die Farben aufnahmen.

Ihr seht, ein Besuch lohnt sich. Manche Installationen findet man jedes Jahr wieder, aber viele sind auch nur einjährig vorhanden. Dieses Jahr habe ich die Mülltonnen mit den Glühbirnen vermisst. Ich weiß nicht, ob sie nicht vorhanden waren oder ob ich sie übersehen habe. Wer nicht weiß wovon ich rede, schaut am besten in meine Berichte von 2017, 2018 und 2019 rein.

Nach vielen Stunden Lichterzauber stand der Abschied und die Heimfahrt an. Für diesen Winter sind die Lichter erloschen. Die nächsten Winterlichter gibt es wieder im Dezember 2020. Genauer Termin steht noch nicht fest.

Informationen, Eintritt, Anfahrt

Palmengarten Frankfurt, Siesmayerstraße 61, 60323 Frankfurt/M.

Eintrittspreise

Erwachsene 7,00 €

Kinder* 2,00 €

Seniorinnen / Senioren ab 65 Jahre 6,00 €

Kleine Familienkarte (1 Erwachsener und Kinder) 9,00 €

Große Familienkarte (2 Erwachsene und Kinder) 16,00 €

*) von 6 bis einschließlich 13 Jahre

Der Palmengarten ist von November bis Januar täglich von 9 – 16 Uhr geöffnet. Während der Winterlichter schließen sich die Türen erst um 21 Uhr. Die Lichter gehen gegen 17 Uhr an. Von Februar bis Oktober kann man die Anlagen von 9 – 18 Uhr besichtigen.

Social Media

Hauptportal Siesmayerstraße

Transparenzhinweis* Die Reise/Besuch war selbst geplant und gebucht. Niemand hat mich beauftragt darüber einen Bericht zu verfassen. Ich wurde nicht dafür bezahlt. Ich habe keinen geldwerten Vorteil erhalten. Die Beurteilung ist allein auf meinem „Mist“ gewachsen und daher gebe ich auch nur meinen persönlichen, subjektiven Eindruck wieder. Danke an das gesamte Palmengartenteam, dass ich diesen Bericht erstellen und veröffentlichen durfte


Dieser Beitrag nimmt an der Blogparade Die schönsten Kurztrips in Deutschland auf Geckofootsteps teil. Bitte schaut euch die Tipps der anderen Blogger auch an. Ihr werdet sicher tolle Ziele entdecken.

Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© Liane und Herr R.

5 Gedanken zu „2020 Bunte Winterlichter-Show in Frankfurt

  1. Liebe Liane,

    nachdem wir schon im letzten Jahr deinem Tipp gefolgt sind und die Winterlicher zauberhaft fanden, haben wir das dieses Jahr ebenfalls wiederholt. Und auch in diesem Jahr hatten wir einen wunderschönen Abend. Die Kinder lieben die Märchenerzählerinnen in der gemütlichen Jurte, während mein Mann und ich uns in Ruhe einen Glühwein gegönnt haben. Wir sind sicher auch im nächsten Januar wieder dabei. Deine Bilder sind toll geworden!
    Herzliche Grüße, Nina

    1. Liebe Nina,
      ich freue mich sehr über Deine positive Rückmeldung. Manchmal hat man das Gefühl, man tippt nur vor sich hin, aber zu hören, dass Du Dich wirklich von meinem Bericht hast inspirieren lassen, ist so schön.

      Herzliche Grüße
      Liane

    1. Sowie ich die aktuellen Termine für Dezember/Januar 2020/2021 habe, werde ich sie nachtragen.
      Wir gehen meist im Januar. Falls du kommen solltest, könnten wir uns ja evtl. dort treffen.
      LG Liane

Hau in die Tasten! Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.