London – Ein Kurztrip mit Teenie (2)

Tag 2

London (3)

Ausschlafen. Aufstehen. Duschen. Das übliche halt. Und dann ging es raus, um ein Frühstückslokal zu suchen. Wir fanden es um die Ecke vom Hotel. La Regina – ein italienisches Restaurant. Ich bestellte mir ein Englisches Frühstück mit baked beans, Spiegeleiern, Speck…. Patenkind Teenie aß ein Sandwich mit Käse und Tomaten. Frisch gestärkt enterten wir den Underground am King’s Cross, um unsere Shoppingtour zu starten.

Camden Town und Camden Market

LDN_5639.JPG

„London – Ein Kurztrip mit Teenie (2)“ weiterlesen

London – Ein Kurztrip mit Teenie (1)

Die Anreise – nicht ohne Hindernisse

Ich habe Patenkinder. Drei Stück an der Zahl. Zwei wohnen in meiner Nähe, eines in Berlin. Dadurch sehen wir uns nur selten. T. bekommt zum Geburtstag oder zu Weihnachten eine Karte, evtl. auch mal ein kleines Päckchen. Wenn ich sie frage, was sie sich wünscht, kommt meist ein „Ich habe alles. Ich weiß nicht.“, was gelegentlich zur Folge hatte, dass sie entsprechend eben jenes NICHTS bekam.

Bescheidenheit ist eine Zier, macht es mir als Patin aber nicht leicht, ihr eine Freude zu bereiten. Inzwischen ist T. im Teeniealter. Sie träumt von Reisen, Shopping usw. Das kam mir sehr gelegen, denn endlich konnte ich ihr etwas schenken, von dem ich sicher war, es würde ihr Freude bereiten: ein gemeinsamer Wochenendtrip in eine Modemetropole.

Als ich ihr dies letztes Jahr zum Geburtstag und Weihnachten – liegen nah beieinander – schenkte, war die Freude groß. Noch nie war sie geflogen.

Die Anreise meinerseits gestaltete sich so, dass ich zuerst von Frankfurt nach Berlin musste, um sie abzuholen. Dies verband ich mit dem Ausflug auf die IGA Berlin 2017. Wir hatten uns für das letzte Berliner Sommerferienwochenende verabredet.

IGA Berlin (145)
Platz nehmen und der Geschichte lauschen

„London – Ein Kurztrip mit Teenie (1)“ weiterlesen