Traum erfüllt: Den Brocken/Blocksberg erwandert

Ein Ausflug in die Vergangenheit

Anfang März waren wir mit Freunden in Sankt Andreasberg im Harz. Kurzerhand hatten wir unsere Reisepläne ins Ausland abgeblasen und uns dort verabredet. Den Harz kenne ich noch aus Kindertagen, als die Mauer noch stand und wir die Verwandten in Wernigerode und Halberstadt besuchten. Damals fuhren wir immer mit ungutem Gefühl über die Grenze, denn man wusste nie, was das DDR-Regime alles abhörte. So hatten wir Kinder die strikte Anweisung, die Klappe zu halten.

Weiterlesen „Traum erfüllt: Den Brocken/Blocksberg erwandert“
Werbeanzeigen

Wandern in Wanaka

Wandertouren in der Nähe von Wanaka

Wanaka kennen die meisten Neuseelandreisenden eher als „das kleine Queenstown“. Hier gibt es jede Menge Adventureangebote. Vom Jetboot fahren bis zum Fallschirmsprung ist alles dabei. Allerdings brauche ich den animierten Kick nicht und ziehe die umgebende Natur vor, die ebenfalls genug Abenteuer und Adrenalinschübe bereit hält.

Mount Iron

Ich bezog mein B&B-Zimmer und wurde direkt von den beiden sympathischen Engländerinnen Caroline und Suzie begrüßt und nach meinen Plänen befragt. Da es schon nachmittag war empfahlen sie mir, den Hausberg Wanakas – Mount Iron – als ersten Anlauf- und Übersichtspunkt zu besteigen. Von der Unterkunft aus lief ich ca 20 min bis zum Fuße des Berges. Dort traf ich auf einige Jogger, denn der Berg – obwohl teilweise recht steil – dient hier vielen als Übungsstrecke.

d-638
Blick auf Wanaka vom Mt. Iron aus

Weiterlesen „Wandern in Wanaka“

Cradle Mountain Nationalpark

Reisebericht 5

17. Dezember 2015

Einfach nur WOW! Ich bin ca. 32 km durch Tasmaniens Bergwelt marschiert (Postkartenidylle inclusive) und voller fantastischer Eindrücke. Jetzt gibt es als erstes Essen, dazu einen Tamar Ridge Riesling und danach ein Bad. Heute laufe ich nirgends mehr hin. Die Füße schmerzen doch etwas. Morgen ist ja auch noch ein Tag.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterlesen „Cradle Mountain Nationalpark“