Bestager-Paradies Neualbenreuth – Wandern, Wellness, Wirtshaus

Willkommen im Egerland

Fischteich auf tschechischer Seite  bei Neualbenreuth
Direkt an der tschechischen Grenze liegt die Marktgemeinde Neualbenreuth

Werbung/Pressereise*

Vor wenigen Tagen reiste ich entlang des 50ten Breitengrades zum Mittelpunkt Europas: Von Mainz ins bayerische Neualbenreuth. S. Wenzel vom Zugvogelverlag hatte das Bloggertreffen in der Marktgemeinde in der Oberpfalz organisiert. Bürgermeister K. Meyer und Frau, G. Geiger – Leiter des Sibyllenbads – und U. Stingl und T. Saller von der Gästeinformation ließen es sich nicht nehmen, alle Blogger persönlich zu begrüßen.

Anreise

Mit dem Auto oder Wohnmobil reist man über die A 93 an. Abfahrt 17 Mitterteich Süd. Von dort aus ist Neualbenreuth in ca. 15-20 min erreichbar. Der Weg ist ausgeschildert.

Mit der Bahn reist man bis zum Bahnhof Marktredwitz. Von dort nimmt man das Anruftaxi (Baxi). Alle Informationen findet man hier.

Warum Neualbenreuth?

Neualbenreuth vom Grenzlandturm aus
Neualbenreuth liegt idyllisch am Rand der Oberpfalz

Du hast noch nie etwas von Neualbenreuth gehört? Das ist sehr schade, denn die Gegend um die idyllische Kleinstadt ist ein Paradies für Wanderer, Radfahrer und naturverbundene Erholungssuchende. Darüber hinaus kann man sich in den Restaurants, Hotels und Gaststätten kulinarisch verwöhnen lassen. Die Gemeinde hat sich dafür ein einzigartiges Konzept einfallen lassen. Mehr dazu weiter unten.

Wandern/Radwandern

Rund 200 km gut ausgeschilderte Wanderwege kann man in und um Neualbenreuth erlaufen. Der bekannte Fernwanderweg E6 Ostsee-Adria führt an der Marktgemeinde vorbei.

Im Ortsteil Sibyllenbad findet man im Kurpark ein ideales Terrain für Nordic Walking. Hinweistafel informieren über die korrekte Ausführung der Technik.

Immer wieder hat man die malerische St. Laurentius Kirche, die auch „Dom der Fraisch“ genannt wird, von Neualbenreuth im Blick. Kurz nach Sonnenaufgang, wenn sich der herbstliche Nebel langsam lichtet und das Sonnenlicht einen goldenen Schimmer über die Dächer des Ortes projeziert, ragt der barocke Kirchturm der katholischen Kirche unter dem Dunst hervor.

Fahrräder und E-Bikes kann man an der Gästeinformation am Marktplatz, gegenüber des Rathauses gegen eine geringe Gebühr ausleihen. Die sanften Anstiege der Oberpfalz sind auch für ungeübte Radfahrer meist gut zu bewältigen.

Eine exclusive Übernachtungsmöglichkeit für Wanderer, Rad- und Motorradfahrer bietet der Campingplatz Platzermühle. Für ca. 40 Euro (Stand 10/2019) kann man in einem ausgebauten Weinfass die Ruhe genießen. Im Inneren findet sich eine 2×2 m breite Schlaffläche, Sitzbänke und ein Tisch. Dusche und WC befinden sich im Haupthaus.

Sehenswürdigkeiten

St. Laurentius

Die römisch-katholische Kirche steht mitten in Neualbenreuth. Sie ist von weithin sichtbar.

Bemerkenswert sind die Scheinarchitektur des Hochaltars, das Deckenfresko und die lebensgroßen Statuen der Kirchenväter.

Das man sich im Egerland befindet, merkt der aufmerksame Urlauber am charakteristischen Fachwerk. Auf die Erhaltung und Sanierung wird viel Wert gelegt. Da ich selbst aus einer nordhessischen Fachwerkstadt stamme, hat mich der Anblick ganz besonders erfreut. So durften wir u.a. dem Kesslsimerhof und das Marktcafé mit der Pension „Zum Egerländer Fachwerkhof“ besichtigen.

Die Gästeinformation Neualbenreuths befindet sich ebenfalls in einem historischen Fachwerkgebäude. Das kompetente und freundliche Team versorgt die Besucher mit allen notwendigen Informationen. Im Obergeschoss befindet sich ein kleines Heimatmuseum.

Alte Poststation: beherbergt heute die Gästeinformation und ein Heimatmuseum

In Ottengrün befinden sich das Gasthaus Kleine Kappl und die Kapplkirche St. Sebastian direkt neben dem Golfplatz. Während man sich im Gasthaus mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen kann, verzaubert die Kapelle mit liebevollen Malereien und Figuren.

Den schönsten Blick über Neualbenreuth und Böhmen hat man vom 1961 eröffneten Grenzlandturm aus. Seit der Grenzöffnung dient der Bau als Mahnmal des kalten Krieges und soll die Europäer daran erinnern, nie wieder diese Barrieren zu errichten.

Wellness

In Neualbenreuth sind die Best-Ager gut aufgehoben. Wer vom Alltag und den Kindern oder Enkeln eine Auszeit sucht, begibt sich ins Sibyllenbad. Der moderne Badetempel lässt keine Wünsche offen.

Ruhezone Sibyllenbad

Acht unterschiedliche Saunen – von der Heu- bis zur Birkensauna – erfreuen den Besucher. In den Schwimmbecken und Whirlpools kann man die Muskulatur lockern und wer mit Rheuma oder Fibromyalgie zu kämpfen hat, kann die medizinische Abteilung mit der Radontherapie in Anspruch nehmen.

Sauna mit Lichtwechsel

Pauschalangebote für’s Wochenende mit Übernachtung im angrenzenden Hotel Pyramide sind gern gebucht. Unterhalb des Sibyllenbades, gleich hinter dem Kurpark mit der Minigolfanlage, befindet sich ein großflächiger Reisemobilhafen, wo man gegen Gebühr sein Wohnmobil abstellen kann.

Outdoor Wellness Bereich

Einen ausführlichen Bericht über das Sibyllenbad hat meine Bloggerkollegin Marina (ms-welltravel.de/sibyllenbad-neualbenreuth) verfasst. Sie ist extra einen Tag früher angereist, um einen gezielten Eindruck zu gewinnen.

Wirtshäuser und Restaurants

Hungern muss niemand in Neualbenreuth. Wer meint, es gäbe nur bodenständige, bayerische Küche mit Haxen, Kraut und Weißbier der ist falsch gewickelt.

Fantastische Leckereien aus der Küche der Altmugler Sonne

Das Halbpensionskonzept der Marktgemeinde sieht vor, dass man sich seinen Mittags- oder Abendtisch mehr oder weniger frei in den umliegenden Restaurants wählen kann. Dazu reicht ein Anruf zwecks Tischreservation. Da die meisten Gaststätten regional und frisch kochen, wird nur soviel eingekauft, wie notwendig. Ohne Reservierung wird es schwer einen Platz zu ergattern.

Kürbissuppe mit essbaren Blüten im Kesslsimerhof

Die Palette der kulinarischen Köstlichkeiten reicht vom hausgemachten Kuchen im Marktcafé oder Im grünen Tal über herzhafte Leberwurstbrote im Gasthaus Wiesenthal, einem bombastischen Buffet im Schlosshotel Ernestgrün bis zu leckeren Suppen im Kesslsimerhof.

Abendbuffet im Schlosshotel Ernestgrün

Meine persönlichen Highlights waren die an Sternegastronomie erinnernde Küche der Altmugler Sonne und die leicht scharfe, traditionelle Fischsuppe im Gasthof Tillenblick.

Übernachten

Wie hoch ist dein Übernachtungsbudget? Egal, denn für jeden Geldbeutel findet sich die passende Unterkunft. Neben einem Campingplatz und den oben beschriebenen Weinfässern gibt es etliche Anbieter von Ferienwohnungen. Hotels sind vor Ort ebenfalls zu finden. Die Gästeinformation ist gerne behilflich bei der Zimmersuche.

Transparenzhinweis* Diese Reise kam auf Einladung der Gästeinformation Neualbenreuth, des Sibyllenbades und durch S. Wenzel vom Zugvogelverlag zustande, denen ich dafür ganz herzlich danke. Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst, denn ich schreibe authentisch über meine Eindrücke und Empfindungen. Sollte Kritik im Artikel erhalten sein, so ist dies nicht negativ zu bewerten, sondern sollte als Ansporn verstanden werden.

Neualbenreuth eignet sich meiner Meinung nach ganz besonders für Ruhe und Erholung suchende Erwachsene im besten Alter zwischen 40 und 70 Jahren. Aber auch für Familien mit Kindern gibt es Angebote, ebenso wie für Senioren.

Neualbenreuth bietet Natur, keine Party. Die Menschen im Ort sind freundlich und aufgeschlossen und bewegen viel. Leider sind ihnen manchmal die Hände gebunden. Wie z.B. beim Mobilfunk. Trotz aller Bemühungen muss man mit Funklöchern rechnen. Dafür verfügt die Gemeinde bereits über schnelles Highspeed-Internet.

Neualbenreuth ist modern und innovativ ohne sich zu verbiegen. Und auf jeden Fall eine Reise wert!

Wer nun Lust auf Neualbenreuth bekommen hat und vielleicht sogar etwas über die länderübergreifenden Wanderwege und die Geschichte der Region erfahren möchte, liest am besten im Buch Neualbenreuth und die Euregio Egrensis von Susanne Dell nach. Das Buch kostet 18 Euro und ist jede Münze wert.

Hinweis zu Affiliate Links
Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate Provisions-Links | Werbung.
Durch angeklicken wirst du direkt zu meinem Werbepartner (Amazon, Get your Guide…) geleitet. Solltest du direkt über diesen Link etwas bestellen/buchen, ändert sich für dich nichts am Preis!, aber ich erhalte ein paar Cent Provision, die ich natürlich zu 100% in die Pflege meines Blog fließen lasse. Nur dadurch ist es mir möglich, die Kosten zu tragen und dich an meinen Reisegeschichten teilhaben zu lassen.
Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst und ich stelle grundsätzlich nur Artikel, Touren oder Unterkünfte vor, die ich selbst für gut befinde.
Vielen Dank für deine Unterstützung sagt DieReiseEule

Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© 2019
Werbeanzeigen

22 Wochen – 1 Objekt #Woche 13 und 14

Nach der Verlobung

Nachdem ich letzte Woche den überraschenden Heiratsantrag verwunden habe, kam ich nicht mehr dazu meine ReiseEule in den Fokus zu setzen. Sorry. Da saß ich dann drei Tage und wusste nicht wohin mit meinen Gefühlswallungen, da der fragende Herr R. ja in London weilte und sich ein Spiel der NFL anschaute.

Zum Glück hatte ich Ablenkung durch die Arbeit, denn den ganzen Samstag erklärte ich werdenden Eltern die Welt und was im Kreißsaal auf sie zukommt.

Angestoßen haben wir – mein Verlobter (fühlt sich noch ungewohnt an) und ich – dann am Montag Abend mit einem hervorragenden Glas Portwein. Und dazu aßen wir Blätterteigherzen mit Käse und Schinken.

Weiterlesen „22 Wochen – 1 Objekt #Woche 13 und 14“

Überraschung am Abend

Ein ganz normaler Tag, oder?

Herr R. wurde am frühen morgen von der ReiseEule zum Flughafen gefahren. Männerausflug nach London. Soweit alles normal und geplant.

Zwischendurch kurze Meldung, dass er gut gelandet ist, dass alle erstmal ins Pub gehen usw.

Unerwartet am Abend klingelt das Handy. Kurzes Geplauder. Den Jungs gehts gut, haben viel Spaß und schwerwiegende Gespräche geführt. Und dann kam der Satz:

Wollen wir nächstes Jahr heiraten?

Kurze Sprachlosigkeit der ReiseEule. Ergebnis:

Weiterlesen „Überraschung am Abend“

Erkunde die Welt mit der ReiseEule 2019

Die schönsten Fotos aus 2019

Das Warten hat sich gelohnt. Endlich ist sie wieder da, die sagenumwobene Foto-Blogparade auf Erkunde die Welt von Michael Mantke. Bisher gab es den Aufruf zur Blogparade halbjährlich, aber da die Teilnehmerzahl langsam ins unermessliche stieg, hat Michael auf einen jährlichen Rhythmus umgestellt, was ich total verstehen kann. Jeder der selbst schon einmal eine Blogparade veranstaltet hat weiß, wieviel Arbeit hinter den Kulissen geleistet wird.

Umso größer war die Vorfreude auf das Event und die Spannung, welche Überschriften es wohl diesmal geben würde. Michael gibt diesmal 6 Gegensätze vor. Diese sind:

=> Stadtbild oder Landschaft?
=> Tier oder Pflanze?
=> Berge oder Meer?
=> Fremdländisch oder einheimisch?
=> Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang?
=> Schwarz-Weiß oder bunt?

Weiterlesen „Erkunde die Welt mit der ReiseEule 2019“

22 Wochen – 1 Objekt #Woche 12

Kulinarische Reise

Am vergangenen Wochenende hat mich DieReiseEule zu einer Bloggerreise nach Neualbenreuth begleitet. Falls ihr nicht wissen solltet, wo das ist: Neualbenreuth liegt gerade noch so in Bayern, im Egerland. Nur einen Kilometer weiter ist Tschechien.

Wie Mainz liegt auch Neualbenreuth auf dem 50ten Breitengrad. Im Prinzip musste ich den also einfach nur entlang fahren. In der Realität sah das Ganze etwas anders aus.

Naja, auf jeden Fall will ich meinem kommenden Bericht nicht allzu weit vorgreifen. Nur so viel: wir wurden kulinarisch verwöhnt. Deshalb liegt die ReiseEule auch auf dem heimischen Sofa. Die ist rund und dick geworden und mag sich nicht mehr bewegen. Aber das geht natürlich nicht und ich werde sie diese Woche schon noch in Schwung bringen.

Weiterlesen „22 Wochen – 1 Objekt #Woche 12“

22 Wochen – 1 Objekt # Woche 11

Fleißig, fleißig….

Eine neue Woche hat begonnen und immer noch rufen Wortman und Aequitas et veritas dazu auf, das ausgewählte Objekt ins Rampenlicht zu stellen. Die Halbzeit ist erreicht und DieReiseEule musste mir gestern putzen helfen.

Hallo ihr Leserinnen und Leser. Ich war gestern sehr fleißig und habe meiner Eulenmama beim Putzen geholfen. Das Rumspritzen mit Wasser hat viel Spaß bereitet. Das hätte ich noch viel länger machen können. Einschäumen war auch nicht schlecht. Aber manche Putzmittel stinken auch ganz schön.

Weiterlesen „22 Wochen – 1 Objekt # Woche 11“

22 Wochen 1 Objekt #Woche 10

Im Dunkeln tappen

Der 10te Montag, an dem es Fotos von Der ReiseEule für das Projekt, das von Aequitas et veritas und Wortman organisiert wird gibt.

Erstmal sicher unter den Regenschirm

DieReiseEule hat sich gestern raus in den Regen gewagt. Unter einem riesigen Regenschirm wurde sie erstmal nicht nass. Sie und ich – wir wollten mal wieder ein bisschen Heimatkunde live erleben und waren zusammen mit 7 Freunden in Mainz zu einer Führung vom Römischen Theater zur Zitadelle angemeldet.

Weiterlesen „22 Wochen 1 Objekt #Woche 10“

22 Wochen 1 Objekt #Woche 9

Die neue Woche

Nachdem der Schock über die Neckermann/Thomas Cook-Pleite mich immer noch beschäftigt, habe ich das Herbstwetter genutzt, um den Balkon etwas aufzuräumen. Dabei hat mir die ReiseEule nicht wirklich geholfen, aber immerhin viel Spaß gehabt.

DieReiseEule sitzt im Waldmeister
Waldmeister
Weiterlesen „22 Wochen 1 Objekt #Woche 9“

Sal kompakt – Ein Kurzguide für Besucher der Kapverdischen Insel

Reiseführer Sal

Sal ist die Lieblingsinsel des Herrn K., welcher von mir auch Schatzl genannt wird. Bedingt durch seine Sehnsucht, waren wir bereits gemeinsam auf Sal und werden noch in diesem Jahr wieder dort sein (oder auch nicht, denn ganz aktuell sind wir von der Thomas-Cook-Pleite betroffen). Man kann ihn als Insider bezeichnen, da er mehrfach vor Ort war. Lange bevor die Insel immer mehr vom Tourismus erobert wurde.

Ich selbst bin Mitglied in den Facebookgruppen Kapverdische Inseln, Insel Sal und Sal erleben und genießen und sehe, dass einige Fragen immer wieder gestellt werden. Das hat mich dazu inspiriert, die wichtigsten Informationen einmal in einem Kurzguide zusammen zu fassen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Reiseführer Sal
  2. Allgemeine Informationen zu Sal
  3. Wetter auf Sal
  4. Anreise nach Sal
  5. Einreisebestimmungen nach Sal für Deutsche
  6. Taxis und Öffentlicher Nahverkehr
  7. Sprachen auf Sal
  8. Bezahlen auf Sal
  9. Trinkgeld
  10. Gesundheit, Ärzte und Krankenhäuser
  11. Sonnenschutz
  12. Mückenschutz
  13. Einkaufen für den täglichen Bedarf und Souvenirshopping
  14. Sals Sehenswürdigkeiten
  15. Touranbieter auf Sal
  16. Mobilität auf Sal
  17. Trinkwasser
  18. Internet und Mobilfunk
  19. Restaurants und Bars
  20. Kriminalität
Weiterlesen „Sal kompakt – Ein Kurzguide für Besucher der Kapverdischen Insel“

99 Dinge, die man in Mainz machen kann

99 Dinge, die man in Mainz machen kann

Mainz gehört (noch) nicht zu den Top 10 Städtereise-Destinationen in Deutschland, dabei kann man in der Stadt am Rhein einiges unternehmen und erleben. Die Mainzer sind gesellig. Das aktuelle Stadtmarketing hat sich auferlegt, das #mainzgefühl in die Deutschen Herzen zu pflanzen und gedeihen zu lassen.

Ob Alt oder Jung, aktiv oder chillig – für Jedermann gibt es Tipps und Empfehlungen. Indoor und Outdoor, denn Mainz kann man bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit erkunden. 99 Dinge, die man in Mainz machen kann habe ich für euch zusammengestellt.

Gutenberg-Büste
Gutenberg-Büste auf dem Liebfrauenplatz
Weiterlesen „99 Dinge, die man in Mainz machen kann“

22 Wochen – 1 Objekt #Woche 6

DieReiseEule goes Norway

Hallo ihr lieben Leser,

endlich durfte ich mal wieder meine Flügel ausbreiten und fliegen. Und wisst ihr, wo ich gelandet bin? In Oslo.

Zuerst war ich an der Skisprungschanze. Dem Holmenkollen. Eieiei, der ist ganz schön hoch und groß und der Berg ist ziemlich steil. Ich hatte schon Angst, ich würde den ganzen Abhang runterpurzeln, aber zum Glück habe ich mich gut festgehalten.

Ich war außerdem in verschiedenen Museen. Mit Schiffen und mit dem Kon-Tiki-Floß und so. Und ich bin viel U-Bahn, Bus und Straßenbahn gefahren. Samstag bin ich ziemlich weit südlich gewesen. In Drøbak. Ein nettes Örtchen eigentlich, hätte es nicht den ganzen Tag geregnet. Deshalb sind wir dann auch in ein ganz besonderes Haus gegangen und da habe ich neue Freunde gefunden.

Weiterlesen „22 Wochen – 1 Objekt #Woche 6“

22 Wochen – 1 Objekt #Woche 5

DieReiseEule unterwegs

Aktion 22 Wochen – 1 Objekt geht in die fünfte Runde. Initiiert wird die Kampagne 22 Wochen – 1 Objekt von den beiden Blogs Wortman und Aequitas et Veritas.

Kurzinfo: DieReiseEule kommt heute auch zu Wort. Erkennbar an der kursiven Schrift.

DieReiseEule hat mich gestern auf eine Radtour mit meinem Mädels begleitet. Wir fuhren erstmal über den Main Richtung Gustavsburg.

Der Main in der Nähe der Mainspitze
Main bei Gustavsburg und Mainz-Kostheim
Weiterlesen „22 Wochen – 1 Objekt #Woche 5“

22 Wochen – 1 Objekt #Woche 4

Meine ReiseEule ….

Lese-Eule

Aktion 22 Wochen – 1 Objekt geht in die vierte Runde. Letzte Woche hat sich DieReiseEule erstmal eine Grundlage in Form eines American Cheesecake geschaffen. Dies Woche hat sie mal nach lesenden Mitstreitern gesucht und ist bei „Ich lese“ fündig geworden.

Weil ich auch gerade an einem Buchprojekt dran bin, hat sich DieReiseEule einfach zwischen die Seiten geklemmt und mitgelesen. Wie man sieht.

Buchseiten
Weiterlesen „22 Wochen – 1 Objekt #Woche 4“

10 Tipps für Singapur, die nichts kosten

Gratis Aktivitäten in Singapur

Asiatische Länder sind preisgünstig für Europäer. Daher werden sie so gerne von Backpackern bereist. Singapur bildet da allerdings die Ausnahme. Die Metropole an der südlichen Spitze der malaiischen Halbinsel ist ein wichtiges Finanzzentrum. Und wo internationale Banken und Finanzfilialen ansässig sind, ist es nicht günstig.

Skyline von Singapur – Finanzzentrum

Egal welche Vorurteile du über Singapur schon gehört hast, sie sind wahr und stimmen dennoch nicht. Am besten machst du dir dein eigenes Bild. Singapur polarisiert auf jeden Fall. Ich kenne nur Leute, die entweder total fasziniert vom Stadtstaat sind oder ihn absolut ablehnen.

Weiterlesen „10 Tipps für Singapur, die nichts kosten“

22 Wochen – 1 Objekt #Woche 3

Meine ReiseEule räumt auf

Aktion 22 Wochen – 1 Objekt geht in die dritte Runde. Letzte Woche hat sich DieReiseEule erstmal eine Grundlage in Form eines American Cheesecake geschaffen. Die Gute hat die Fähigkeit unendlich zu naschen und dennoch nicht zuzunehmen. Da bin ich schon ein wenig neidisch. Aber andererseits gönne ich es ihr auch.

Die letzte Woche war einiges los. DieReiseEule und ich waren ein paar Tage allein zu Hause und dann waren wir wegen einen nicht so schönen Ereignisses unterwegs. Im tiefsten Brandenburg – im Bezirk Barnim. Landschaftlich wunderschön und idyllisch, aber für Jugendliche liegt hier doch der Hund begraben.

Weiterlesen „22 Wochen – 1 Objekt #Woche 3“

22 Wochen – 1 Objekt #Woche 2

Meine ReiseEule nascht

Aktion 22 Wochen – 1 Objekt hat letzte Woche begonnen. Jeder, der mitmacht hat da sein Objekt vorgestellt, welches 22 Wochen lang – bis zum Jahresende – in verschiedenen Kontexten in Szene gesetzt wird. Ich hatte mich für meine ReiseEule entschieden.

Diese Woche habe ich gebacken. Ich backe sehr gerne und fast immer ohne Rezept, doch diesmal habe ich mir etwas Hilfe geholt. Mein Schatzl liebt Käsekuchen und meinte neulich, er hätte mal wieder Lust darauf.

American Cheesecake
American Cheesecake mit „Liebe“

Diesmal wollte ich was neues probieren und habe mich an einen American Cheesecake gewagt. Der Unterschied zum deutschen Käsekuchen verwendet man hier Frischkäse und Schmand bzw. Sour Creme als Grundlage.

Weiterlesen „22 Wochen – 1 Objekt #Woche 2“

Aktion 22 Wochen – 1 Objekt #Woche 1

Ein Objekt im Fokus bis Jahresende

Bei meiner lieben Bloggerkollegin Sabine von Wortgeflumselkritzelkram bin ich heute auf die Aktion 22 Wochen – 1 Objekt aufmerksam geworden. Initiiert wird die Kampagne von den beiden Blogs Wortman und Aequitas et Veritas.

Worum geht es dabei?

In den nächsten 22 Wochen – also bis Ende des Jahres – stellt man ein Objekt der Wahl bildlich in den Fokus. Einmal pro Woche wird ein Bild des gewählten Objekts hochgeladen und ein Text dazu verfasst. Was man ins Rampenlicht stellt, setzt oder legt ist dabei jedem Blogger selbst überlassen. Das darf ein Stofftier, das Handy, eine Büroklammer oder auch der eigene Fuß sein. Die Phantasie ist hier grenzenlos und ich bin sehr gespannt, wer alles mitmacht und was im Spotlicht erscheint.

Weiterlesen „Aktion 22 Wochen – 1 Objekt #Woche 1“

Meeting of Styles 2019 am Brückenkopf

Das Mega Streetart Kunst Event

Einmal im Jahr findet unter dem Brückenkopf in Mainz-Kastel das Meeting of Styles statt. Dann kommen Street Art – und Graffiti-Künstler aus allen möglichen Ländern zusammen, feiern, tanzen und gestalten die Wände der Unterführung neu. Inzwischen werden teils auch Wände der umliegenden Gebäude mit gestaltet. Natürlich ist das in diesem Fall legal.

MOS Sprayday (4)
Weiterlesen „Meeting of Styles 2019 am Brückenkopf“