Reiseblogger Austausch und Netzwerk in Leipzig

Was ist ein Reiseblogger BarCamp?

Ende November 2019 waren wir in Leipzig zum Reiseblogger BarCamp. Ein BarCamp ist ein „Un“Konferenz. Personen mit ähnlichen Interessen treffen sich, um sich miteinander auszutauschen und neue Netzwerke zu bilden. Dabei werden keine festen Redner engagiert, sondern die Teilnehmer selbst sind die Veranstalter.

Zuerst trifft man sich und jeder überlegt, welches Thema ihn interessiert oder welches Wissen man den anderen Teilnehmern vermitteln möchte. Dann wird abgestimmt, wieviele sich für diese Session interessieren, um die Größe des benötigten Raums festzulegen.

Pinnwand mit geplanten Sessions
Die Sessions werden angepinnt, so das jeder den Überblick behält

Ein BarCamp lebt von den Teilnehmern. Man tauscht sich aus, man redet miteinander, man lernt sich real kennen und vielleicht schließt man sogar Freundschaften. Jedenfalls freue ich mich immer, die Blogger persönlich kennenzulernen oder wiederzutreffen.

Aber natürlich lerne ich auf so einem BarCamp auch ganz viel, denn für jeden sind ansprechende Themen dabei. Manchmal kann man sich gar nicht entscheiden, welchen Raum man wählen soll. Manchmal merkt man aber auch, dass man andere Erwartungen an eine Session hatte und dann verlässt man einfach den Saal und geht in einen anderen. Alles ganz locker. Eine gute Erklärung findet ihr hier.

Beitrag enthält Werbung/Nennung von Kooperationspartner

Der Anreisetag

Herr R. und ich fuhren am Freitag nach Leipzig und checkten zuerst im Adina Apartment Hotel am Brühl ein. Unser Doppelzimmer lag im 2. Stock zum Hof ausgerichtet. Die Größe, die ansprechende Gestaltung und die Sauberkeit beeindruckten uns.

Doppelzimmer Adina Apartment Hotel Leipzig
Doppelzimmer im Adina Apartment Hotel Leipzig

Alle Blogger wurden freundlich begrüßt und in der Lobby von Natalie, einer Mitarbeiterin von Leipzig Tourismus & Marketing GmbH in Empfang genommen. Alle gemeinsam liefen wir zum Innside by Meliá, wo die allgemeine Begrüßung aller 60 Blogger durch den Hotelchef und Romy Mlinzk, der Organisatorin des BarCamps, auf der vornehmen Dachterrasse bei Glühwein und Apfelpunsch stattfand.

Leipzig im Fokus von der Dachterrasse des Innside by Meliá

Dann formierten sich 4 Gruppen, die zu den Themen „Architektur und Passagen“, „Musikstadt und Leipziger Notenspur“ und „Auf den Spuren der Friedlichen Revolution“ gemeinsam mit einem ortskundigen Guide durch Leipzig geführt wurden.

Wir hatten uns für Architektur und Passagen entschieden, landeten in zwei verschiedenen Gruppen und machten sehr unterschiedliche Erfahrungen, trotz gleicher Route. Beide Gästeführer waren leidenschaftlich dabei, aber jeder legte den Fokus woanders hin.

Typische Passage in Leipzig
Typische Fassade einer Passage

Nach einem kurzen Zwischenstop im Café des Grassi-Museums ging es weiter durch die Innenstadt bis wir uns letztlich alle in den Katakomben der Moritzbastei trafen. Dort wurden wir kulinarisch mit einem kalt-warmen Buffet verwöhnt.

Wer mochte, durfte noch an einer Führung durch die Moritzbastion durch den Hausherrn teilnehmen. Funfact: Wusstest du, dass unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel selbst Hand angelegt hatte, um beim Wiederaufbau der Moritzbastion zu helfen?

Andreas Schmidt von Leipzig Marketing & Travel führte uns dann noch in den 28. Stock des Uniriesen (offizielle Bezeichnung: City-Hochhaus). Dort befinden sich die Büros des Stadtmarketings. Man hat einen grandiosen Blick bis zum Völkerschlachtdenkmal.

Damit ging der Anreisetag zu Ende und die Spannung vor dem nächsten Tag wuchs. Besonderns bei Herrn R., denn für ihn war es das erste BarCamp.

Reiseblogger BarCamp „Spezial“ in der Messe Leipzig

Am nächsten Morgen ging es nach einem reichhaltigen Frühstück per Taxi zu den Messehallen im Norden Leipzigs. Gleichzeitig zu unserem BarCamp fand die – von der Messe Stuttgart ausgerichtete – TC Touristik & Caravaning Messe statt.

Noch vor der offiziellen Öffnung der Hallen durften wir uns am Stand von Leipzig-travel einfinden und einer Premiere beiwohnen. Der Herr Falz vom Merianverlag stellte uns sein „Baby“ vor: der Merian Scout Leipzig*. Druckfrisch und mit Insidertipps gespickt.

Danach begannen die spannenden Sessions. Wir lernten, wie man mit dem Blog Geld verdienen kann, welche Plugins sinnvoll sind, warum neue Plattformen wie TikTok zwar hip sind, aber nicht unbedingt sinnvoll und noch viel mehr.

Zwischendurch konnten wir uns mit Kaffee und anderen alkoholfreien Getränken versorgen und auch ein Mittagsmahl in den Messehallen einnehmen. Nach der Abschlußrunde zogen alle ihrer Wege. Ein paar Blogger hatten auf eigene Kosten noch eine Anschlussnacht gebucht. Da gehörten wir auch zu und so verbrachten wir noch einen geselligen Abend mit Gina und Marcus von 2 on the go, Anja von Das fliegende Klassenzimmer und Vanessa von The Travelling Colognian in einer Pizzeria, bevor es am Sonntag Morgen zurück nach Mainz ging.

Danke und weiterführende Links

Unser Dank geht an Romy für ihr unermüdliches Engagement und die tolle Organisation des Reiseblogger BarCamps Spezial 2019. Wir danken allen Mitarbeitern von Leipzig Tourismus & Marketing GmbH, der Moritzbastei, der Messe Stuttgart TC Leipzig und allen Sponsoren. Danke auch an die Hotels Innside by Meliá, Intercity Hotel, Galerie Hotel, Seaside Park Hotel und dem wundervollen Adina Apartment Hotel, in dem wir nächtigen durften.

Reisebloggergewusel auf der Dachterrasse des Innside by Meliá

Berichte über das 4. Reiseblogger BarCamp 2019 in Leipzig von meinen Bloggerkollegen:

Ein paar Anregungen für die heimliche Landeshauptstadt Sachsens: Leipzig.

Hinweis zu Affiliate Links
Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate Provisions-Links | Werbung.
Durch angeklicken wirst du direkt zu meinem Werbepartner (Amazon, Get your Guide…) geleitet. Solltest du direkt über diesen Link etwas bestellen/buchen, ändert sich für dich nichts am Preis!, aber ich erhalte ein paar Cent Provision, die ich natürlich zu 100% in die Pflege meines Blog fließen lasse. Nur dadurch ist es mir möglich, die Kosten zu tragen und dich an meinen Reisegeschichten teilhaben zu lassen.
Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst und ich stelle grundsätzlich nur Artikel, Touren oder Unterkünfte vor, die ich selbst für gut befinde.
Vielen Dank für deine Unterstützung sagt DieReiseEule

© 2019 Liane und Herr R.

Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Werbeanzeigen

9 Gedanken zu „Reiseblogger Austausch und Netzwerk in Leipzig

  1. Danke für die Zusammenfassung… wäre auch gern gekommen; kann aber als Freiberuflerin immer so schlecht planen. Gerade im Herbst. Aber Frühjahr… das peile ich mal an.

    1. Bei mir ist das Frühjahr ziemlich voll….mal sehen, wann es stattfindet und ob ich da kann.

      LG

  2. Auf dem Uniriesen war ich auch damals. Leipzig gefällt mir echt gut. Leider hatte ich das Barcamp irgendwie verdrängt, obwohl ich es mir vorgemerkt hatte. Naja, vielleicht beim nächsten Mal dann 🙂

Hau in die Tasten! Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.