[MeinMainz] Die Nagelsäule

Eine neue Kategorie hat es auf meinen Blog geschafft. Demnächst werde ich ab und zu eine Sehenswürdigkeit, ein Museum oder ein Restaurant in Mainz vorstellen. Damit zeige ich die Liebe zu der Stadt an, die eine Heimat für mich geworden ist.

Die Nagelsäule

Nagelsäule

Die Nagelsäule wird häufig beim Stadtrundgang übersehen. Sie steht auf dem Liebfrauenplatz hinter dem Mainzer Dom.

Errichtet wurde sie im 1. Weltkrieg. Da die Bevölkerung durch die Blockade des Deutschen Reichs hungerte, kam der Oberbürgermeister k. Göttelmann auf die Idee dieser Spendenaktion. Gestaltet wurde die Säule vom Stadtbaumeisters Adolf Gelius und vom Bildhauer Ludwig Lipp. Jeder Spender durfte einen Nagel einschlagen. Diese Nägel gab es in verschiedenen Ausführungen und kosteten zwischen einer und 20 Reichmark. Insgesamt kamen so damals etwa 170.000 Reichsmark für soziale Einrichtungen zusammen.

Die Haupt-Nagelsäule ist 7 Meter hoch und um sie herum sind 3 andere Säulen. Diese zeigen Figuren für Einigkeit, Mildtätigkeit und Kraft.

Die Hauptsäule gliedert sich in 3 Teile. Der obere Hauptring steht für Kriegsarbeit und ist mit dem Spruch „In Kriegsnot helf uns Gott“ verziert, der mittlere Ring steht für das Thema Staat und der untere Ring widmet sich der Liebe. Sie stellt ausschließlich Frauen dar. Und sie zeigt, dass Religionen friedlich nebeneinander existieren können. So erkennt man eine Lutherrose, einen sechszackigen Judenstern und ein Kreuz.

Da die Nagelsäule, die aus Holz bestand marode wurde, restaurierte man sie und seit 2011 erstrahlt sie wieder auf dem Liebfrauenplatz. In vielen anderen Städten wurde die Säulen nach dem ersten Weltkrieg direkt wieder abgebaut, aber die Mainzer ließen sie stehen und zeigen damit, dass sie opferbereit und leidensfähig sind und zusammen stehen.

Weitere Informationen zur Säule findet man auf Mainz.de und wikipedia.

Wie gefällt euch meine neue Kategorie über MeinMainz? Freut ihr euch auf die Vorstellung von Sehenswürdigkeiten oder würdet ihr lieber Restaurantempfehlungen lesen? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar. Ich freue mich.

Literatur über Mainz:

AffiliateBlog


Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© DieReiseEule 3/2019

MeinMainz1
Pinterest

 

Werbeanzeigen

3 Kost und Logis Tipps für Berlin-Marzahn

Werbung*

Ein Stück Japan in Marzahn – Hotel Blumenbach

Vor ein paar Tagen war mein Schatzl und ich in Berlin auf der ITB. Damit wir uns über Nacht gut erholen können, wählten wir das kleine, schnuckelige Hotel Blumenbach in Marzahn.

Das Hotel liegt mitten in einem ruhigen Wohngebiet. Es gibt ein paar Parkplätze am Haus und genug Parkmöglichkeiten in der Straße. Die Rezeption ist nur bis 18 Uhr besetzt. Wer später anreist – so wie wir – erhält einen Code, um an den Schlüssel zu kommen. Total unproblematisch.

Blumenbach8 Weiterlesen „3 Kost und Logis Tipps für Berlin-Marzahn“

Estação de São Bento Porto

Ankommen und staunen

Im Dezember 2018 reisten wir per Bahn von Lissabon nach Porto. Mitten in der Stadt kommt man im Bahnhof São Bento an. Während die Einheimischen den direkten Weg nach draußen suchen, bleiben Besucher staunend im Entree stehen.

Bahnhof9 Weiterlesen „Estação de São Bento Porto“

[Hotel] Brühlerhöhe Erfurt

Werbung*

Willkommen in der Familie

aHotelBrühlerhöhe (1a) (10)

Wir waren mal wieder in Erfurt und natürlich sind wir in unserem Lieblingshotel Brühlerhöhe abgestiegen. Wir waren mit Freunden verabredet, die fast zeitgleich eintrafen. Alle zusammen meldeten wir uns an der Rezeption an. Wir wurden herzlich in Empfang genommen. Weiterlesen „[Hotel] Brühlerhöhe Erfurt“

Was man über die tollen Tage in Mainz wissen muss

Meenz bleibt Meenz

Mainz ist eine Fastnachtshochburg. Sind wir nicht alle mit der Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz – wie es singt und lacht“ groß geworden? Wer die Stadt zur Kampagne aufsucht, sollte ein paar Dinge wissen. Ansonsten outet man sich sofort als Außenseiter.

MZ Fastnacht (2) Weiterlesen „Was man über die tollen Tage in Mainz wissen muss“

17 Fakten über Bern – Kurzguide für Anfänger

1 Bern ist gar nicht die Hauptstadt der Schweiz. Genau genommen hat das Alpenländle gar keine Hauptstadt, sondern eine Bundesstadt bzw. einen Bundessitz.

2 Bern wurde 1191 gegründet und ist älter als die Eidgenossenschaft.

3 Funkelnde Zebrastreifen. Pro Quadratmeter werden 500g Swarowski-Kristalle in die Streifen gestreut, damit diese gut reflektieren.

4 Die Aare fließt auf 22,9 km durch Bern.

Bern (141k) - Aare Weiterlesen „17 Fakten über Bern – Kurzguide für Anfänger“

[Blogparade] Die schönsten Honeymoon- bzw. Flitterwochen Ziele

Wohin in den Flitterwochen?

Valentinstag. Der Tag der Verliebten. Vermutlich gibt es außer an Weihnachten keinen Tag, an dem sich häufiger die ewige Liebe versprochen wird. Das nehme ich zum Anlass für einen Blogparade, denn nach der Verlobung folgt irgendwann die Hochzeit und dann die Hochzeitsreise.

Der schönste Tag im Leben ist der Hochzeitstag, sagt man. Doch seien wir mal ehrlich, der Hochzeitstag ist bei den meisten mit Streß verbunden. Bis man das Fest organisiert hat, liegen viele Stunden Arbeit und Recherche vor dem Brautpaar.

Kaum das man sich verlobt hat, überlegen die meisten, wann, wo und wie man das Fest begehen will. Was wird man anziehen? Wieviele Geld möchte man ausgeben? Was wird von den Verwandten erwartet? Was möchte das Paar selber?

Ach, und dann kommt irgendwann die Frage auf, wo man die Flitterwochen verbringen will. Die meisten zieht es in die Sonne. Man möchte sich ein außergewöhnliches, oft exotisches Reiseziel gönnen. Eine Destination, die man nie mehr vergißt. Man möchte sich entspannen und die Seele baumeln lassen. Man möchte die Zweisamkeit genießen und sich verwöhnen lassen.

Daher gehören seit Jahren zu den beliebtesten Zielen die Seychellen, die Malediven, Hawaii, Mauritius oder Neuseeland, Australien und Südafrika. Dafür nehmen Paare oft richtig viel Geld in die Hand.

Weiterlesen „[Blogparade] Die schönsten Honeymoon- bzw. Flitterwochen Ziele“

Castelo São Jorge Lissabon

Die Geschichte des Burgbergs

Die Festung São Jorge befindet sich auf dem Alfama-Hügel Lissabons. Sie wurde von den Mauren im 11. Jahrhundert erbaut. Sie besteht aus der Burg, dem Wohnviertel der Eliten der Stadtverwaltung und dem alten Königspalast.

Obwohl die Mauren die Burg gründeten, mussten sie diese nach der Eroberung durch die Portugiesen 1147 dem ersten portugiesischen König Alfonso Henriques überlassen. Dieser und die folgenden Könige prägten in den nächsten Jahrhunderten die Festung. Es wurde umgebaut und saniert, damit der Königshof, der Bischof und das königliche Archiv untergebracht werden konnten.

Später übernahm das Militär bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts die Oberhand und drückte dem Castelo erneut einen Stempel auf. Bei dem großen Erdbeben von 1755 wurden einige Teile zerstört, dann aber neu aufgebaut.

Heute ist das Castelo ein Nationaldenkmal. Das Gelände umfasst 6000m² und kann sehr gut auf eigene Faust oder mit einer Führung erkundet werden. In einer ständigen Ausstellung können die Spuren der Vergangenheit kennengelernt werden. Weiterlesen „Castelo São Jorge Lissabon“

Street Art in Porto

Porto ist bunt

Nachdem ich euch neulich die Street Art von Lissabon vorgestellt habe, zeige ich euch heute meine schönsten Bilder aus Porto. Ich beginne mal mit den Graffitis.

POR_4847 Weiterlesen „Street Art in Porto“

Mobil in Lissabon – Die Viva Viagem Karte und der Hop on/Hop off Bus

Werbung*

Die Viva Viagem Karte für Tram, Bus und Metro

Die Viva Viagem Karte ist eine wieder aufladbare Karte für den öffentlichen Nahverkehr in Lissabon. Die weißen Tickets (s. Foto) sind nicht gültig für die Metro in die Gebiete südlich des Flußes. Das geht nur mit dem grünen Ticket.

Die meisten Besucher Lissabons halten sich fast ausschließlich in den nördlichen Bereichen auf und somit ist die weiße Karte genau richtig.

Das Papp-Ticket erhält man für 50 Cent an den Schaltern der Metrostationen, z.B. direkt am Flughafen. Weiterlesen „Mobil in Lissabon – Die Viva Viagem Karte und der Hop on/Hop off Bus“

Palmengarten Frankfurt

Institutionelle Werbung*

Der Winter leuchtet in bunten Farben

Es ist wieder soweit: Der Palmengarten verwandelt sich nach Einbruch der Dämmerung in ein buntes Lichtermeer. Viele Licht- und Videoinstallationen begeistern die Besucher. Auch wir haben uns das dritte Jahr in Folge davon anstecken lassen und wir wurden nicht enttäuscht.

PAL_5108
Eingang Siesmayerstraße

Weiterlesen „Palmengarten Frankfurt“

Street Art in Lissabon

Affiliate Werbung* enthalten

Buntes Lissabon

Lissabon ist nicht nur die Hauptstadt Portugals, sondern auch eine Metropole für Street Art. Es gibt freigegebene Bereiche für die Kunst im öffentlichen Raum. Sehr angesagt ist dabei sicher der steile Weg von der Metrostation Restauradores hoch – entlang der Strecke vom Ascensor da Glória – zum Miradouro de São Pedro de Alcântara. Man kann sich gar nicht entscheiden, ob man zuerst nach rechts oder links sehen soll oder auf den Ascensor selbst, denn auch der ist besprüht.

LIS_3025 Weiterlesen „Street Art in Lissabon“

Erkunde die Welt mit der ReiseEule – Fopanet 2/2018

* Affliliate Werbung enthalten

6 mal 6 mal 6 plus X = Fopanet 2/2018

6 Monate können sich unendlich lang ziehen, oder ruckzuck vorbei sein. So geht es mir mit Michael Mantkes Fotoparade #fopanet, die auf einmal wieder in den Startlöchern steht. Die Zahl 6 spielt diesmal eine bedeutende Rolle. Denn ich nehme zum 6ten Mal teil. Wie sehr sich meine Teilnahme verändert hat, könnt ihr sehen, wenn ihr die älteren Artikel lest.

6 Kategorien hat Michael vorgegeben, die durchaus auch abgewandelt oder erweitert werden dürfen. Dabei gibt es wenig Vorgaben, wie, wann oder wo die Aufnahmen entstanden sein sollen. Sie müssen nur im 2. Halbjahr 2018 aufgenommen worden sein. Zu gewinnen gibt es auch etwas. Dafür nominiert man sein „Schönstes Bild“. Doch letztlich geht es weniger um die Gewinnchance als um den Austausch der emotionalsten Bilder und Geschichten. Weiterlesen „Erkunde die Welt mit der ReiseEule – Fopanet 2/2018“

Das war mein 2018

1.1. Singapur

SIN_6109
Skyline vom Southern Ridge Walk aus

Weiterlesen „Das war mein 2018“

Die schönsten Türklopfer aus Malta

Eigenwerbung*

Herein!

In alten Zeiten gab es keine elektrischen Türglocken und -klingeln. Man rief oder klopfte mit den Fingerknöcheln an. Doch bereits im Mittelalter überlegte man sich, wie man weniger schmerzhaft und sinnvoll auf den Besuch aufmerksam machen konnte und letztlich wurden Türklopfer erfunden.

Dabei handelt es sich um Schlägel aus Metall, den man auf eine Metallplatte fallen lässt oder gegen schlägt. In Deutschland findet man solche Schmuckstücke nur noch selten. Auf Malta hingegen gibt es noch jede Menge davon, auch wenn zusätzlich inzwischen meistens Türklingeln installiert sind.

Wie kunstvoll diese Werke sind, zeige ich euch heute.

Türklopfer (1)a Weiterlesen „Die schönsten Türklopfer aus Malta“

Herbst-Besuch im Schloss Sanssouci Potsdam

Werbung *

Lass die Sorgen vor dem Tor

Im Herzen von Potsdam befinden sich Park und Schloss Sanssouci. Das Schloss wurde nach Plänen von König Friedrich II. (auch Friedrich der Große und „Alter Fritz“ genannt) zwischen 1745 bis 1747 von Georg W. von Knobelsdorff auf einer terrassierte Anhöhe erbaut.

Eher untypisch für den Prunk der Rokokozeit ist der einetagische Bau. Alle Gemächer sind miteinander verbunden. Friedrich II. ließ es als Sommerresidenz und Lustschloss errichten. Ohne Sorgen (frz. sans souci) wollte er hier friedliche, überwiegend private  Stunden verbringen.

Begleite uns auf unserem Rundgang

POT_4080 Weiterlesen „Herbst-Besuch im Schloss Sanssouci Potsdam“

Porto und Lissabon – Tipps und Sehenswürdigkeiten rund um die bekanntesten Städte Portugals

Lissabon und Porto

Lissabon ist die Hauptstadt Portugals. Soweit ist das bekannt. Porto gab dem gleichnamigen süßen Wein seinen Namen. Doch was bieten diese beiden Städte den Besuchern noch?

Ich selbst war noch nie in Portugal, werde aber in wenigen Tagen beide Städte besuchen und um mich darauf einzustimmen habe ich meine Bloggerkollegen zu einem Roundup aufgerufen.

Hinweis: Das Urheberrecht der Fotos liegt jeweils beim Einsender des darunter stehenden Textes. Sie wurden mir für diesen Beitrag kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das Headerbild wurde mir von Childandcompass.com zur Verfügung gestellt. Kopie oder Vervielfältigung bedarf der Genehmigung durch den Urheber. Zuwiderhandlung ist kein Kavaliersdelikt und zieht strafrechtliche Konsequenzen nach sich!

🌍  Lissabon Tipp 1: Pastéis de Belém – einfach lecker

Eine Empfehlung von Hin-fahren

lissabon-tipp-hin-fahren-pasteis-de-belem0 Weiterlesen „Porto und Lissabon – Tipps und Sehenswürdigkeiten rund um die bekanntesten Städte Portugals“

Rendezvous mit Potsdam – Tipps für eine Städtereise abseits von Sanssouci

Potsdam – die hinreißende Landeshauptstadt Brandenburgs

Wer kennt ihn nicht aus dem Geschichtsunterricht: den Alten Fritz, auch Friedrich der Große genannt. Geboren als Friedrich II. in Preußen entwarf er das Schloss Sanssouci im Stil des Rokoko. Er selbst lebte von April bis Oktober dort. Getrennt von seiner Frau Elisabeth Christine von Braunschweig-Bevern, die Schloss Schönhausen bewohnte.

POT_4089 Weiterlesen „Rendezvous mit Potsdam – Tipps für eine Städtereise abseits von Sanssouci“

[Kulinarisch] Mamas Echter Hessischer Schmandkuchen

Zutaten

Für den Hefeteig (alternativ tut es auf die schnelle auch mal ein fertiger Hefeteig aus dem Kühlregal)

  • Eine Portion Geduld und Zeit
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 500 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier Größe M
  • 100 g weiche Butter

Weiterlesen „[Kulinarisch] Mamas Echter Hessischer Schmandkuchen“

Herbstwanderung im Rheingau – Routenvorschlag 3: Rauenthaler Weinbergs-Rundweg

Werbehinweis

Startpunkt Weinprobierstand

Rauenthal (33)

Rauenthal erreicht man über die Bundesstraße 260, genannt Bäderstraße. Direkt beim Weinprobierstand gibt es einen großen Parkplatz (Krautacker), der an sonnigen Wochenenden dennoch an seine Kapazitätsgrenze kommt.

Von März bis Ende Oktober ist der Weinprobierstand mittwochs bis freitags ab 16 Uhr, samstags ab 15 Uhr und sonntags ab 13 Uhr geöffnet. Ein pdf des Belegungsplans ist auf der Homepage zu finden.

Ich war im Oktober mit Freunden unterwegs und wir haben uns zum Auftakt ein Gläschen Riesling gegönnt. Danach konnte die Wanderung beschwingt starten. Dafür folgt man einfach den Markierungen. Weiterlesen „Herbstwanderung im Rheingau – Routenvorschlag 3: Rauenthaler Weinbergs-Rundweg“