10 Tage Amrum – 11 (Herzens-)Bilder

Bilder brauchen keine Worte

Amrum ist eine wunderschöne Insel mitten im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer. Im Frühjahr ist es genau das richtige Reiseziel für Menschen, die die Ruhe mögen. Dabei hat Amrum einen sagenhaften Sandstrand. Platz genug für Jedermann und so fein und weiß, wie auf mancher Karibikinsel.

Amrum2019 (267)
Amrumer Seefeuer/Leuchtturm

Den Leuchtturm sieht man bereits bei der Anreise mit der Fähre. Erst letztes Jahr wurde er frisch gestrichen und nun strahlt er wieder Tag und Nacht. Der Blick von der Aussichtsplattform ist genial, denn man kann bis Föhr, Sylt, dem Festland und den Halligen schauen.

Amrum2019 (85)

Überall auf Amrum findet man sie noch, die reetgedeckten Häuser. Ein Reetdach macht ein angenehmes Raumklima und kann bis zu dreimal von Moos- und anderem Belag befreit werden. Keine 100m von unserer Ferienwohnung wurde gerade ein Haus neu eingedeckt. Den Arbeitern zuzuschauen war sehr spannend, denn auch nach 2 Wochen war es noch nicht komplett fertig.

Amrum2019 (83)

Ich liebe die versteckten, kleinen Details, die man überall am Wegesrand und in den Gärten findet.  Besonders gut hat mir dieser Vogelkäfig gefallen, der das Blütenarrangement in Szene setzt.

Amrum2019 (69)

Apropos Blumen. Die meisten von euch wissen aus anderen Berichten, dass Blumen und Blüten eine meiner Leidenschaften in der Fotografie sind. Ich könnte euch jetzt jede Menge Bilder zeigen, aber ich habe mich für die typischen Glockenblumen stellvertretende für alle anderen Blüten entschieden. Amrum im Frühling ist ein Blütenparadies.

Amrum2019 (307)

Im Frühjahr ist Amrum zudem ein Brutparadies für Vögel. Tausende Grau-, Ringel- und Nonnengänse, sowie fünf Arten von Möwen legen ihre Eier ab und bebrühten sie. Amrum hat an der Südspitze eine große Sandbank, auf der ständig Vögel starten und landen. Dort entstand obiges Bild.

Amrum2019 (185)

Mitte Mai waren die kleinen Graugänse bereits geschlüpft und auf der ständigen Suche nach Nahrung. Mit ihren kleinen Stummelarmen konnten sie keine Flugversuche starten. Doch die Grauganseltern achteten genau darauf, dass man ihrem Nachwuchs nicht zu nahe kam.

Amrum2019 (156)

Die Vogelkoje

In der Vogelkoje tummeln sich natürlich ebenfalls Gänse und Enten. Doch dieser „schwarze“ See faszinierte mich durch die perfekte Spiegelung. Kaum kann man unterscheiden, welches das Originalbild ist. Daher hier mal die Spiegelung der Spiegelung.

Amrum2019 (156)gespiegelt

Ist das nicht genial? Dank des Logos sieht man aber, welches das Originalfoto ist.

Amrum2019 (361)

Feldhasen, Kaninchen, Kühe, Pferde, Vögel, Gänse…eine bunte Tiermischung verteilt sich über Amrum. Und auch Fasane laufen durch Feld, Flur und Gärten. Abgeschossen dürfen sie nur werden, wenn sie sich in der Luft und außerhalb geschlossener Ortschaften befinden. Scheinbar wissen das die Viecher, denn sie vermehren sich von Jahr zu Jahr und man trifft sie fast nur laufend an.

Amrum2019 (501)-1

Zum Amrum-Urlaub gehört auf jeden Fall eine Wattwanderung dazu. Man kann von Insel zu Insel – von Amrum nach Föhr oder umgekehrt – laufen. Dabei ist das Wattenmeer hier nicht so schlickig, wie ich das von den Ostfriesischen Inseln kannte. Über die Wanderung werde ich noch gesondert berichten.

Amrum2019 (345)

Auf Amrum gibt es zwei Windmühlen. Beide stehen in Nebel. Die kleiner Mühle befindet sich in Privatbesitz. Die große Mühle beherbergt ein Museum, über alles, was man über die Insel wissen muss und will. Von Vogeleiern bis Muscheln, von der ehemaligen Inselbahn bis zur Dampfschifffahrt. Im Nebenraum gibt es zur Zeit eine Gemäldeausstellung von Wolfgang Schönegge. In diesen Nebenräumen kann auch geheiratet werden.

Amrum2019 (548)

Zum Abschluss noch ein Herzensbild, auch wenn der passende Artikel dazu bereits online ging. Die Cafés, besonders das Café Auszeit und die Restaurants auf Amrum haben es mir angetan. Kulinarisch war Amrum ein kleines, unentdecktes Paradies.

Meine Lieblingslocations waren neben den drei erwähnten Cafés noch Oomes Hüs und der Fischbäcker in Norddorf, die Fisch-Buttze und wegen des skurrilen Ambientes die Blaue Maus in Wittdün.

Abschluss

Urlaubslektüre1-min

Urlaubszeit ist Lesezeit für mich. Zum Glück hatten wir auch mal Nieselwetter und da blieben wir einfach für ein paar Stunden auf der Couch. Vier Bücher habe ich ausgelesen, eins angefangen. Da wir mit Freunden unterwegs waren, gab es keinen Mangel an Nachschub. Dennoch konnte ich der Versuchung nicht widerstehen und kaufte in der örtlichen Buchhandlung noch zwei Bücher. Diese werden demnächst hier zu Hause gelesen. Amrum spezifisch gibt es auch Trivialliteratur, Krimis und Reiseführer für Lesemäuse.

Leseempfehlung*

Mein Amrum* 🛒 – Annette Pehnt

Reise Know How Amrum* 🛒

Mörderische Nachsaison, Amrumkrimi* 🛒 – Volker Streiter auch als Kindle Unlimited* 🛒verfügbar, 30 Tage kostenlose Testversion.

Mein kleines Insel-Wimmelbuch Amrum* 🛒 – für Kinder

Hinweis zu Affiliate Links
Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, sind Affiliate Provisions-Links | Werbung.
Durch angeklicken wirst du direkt zu meinem Werbepartner (Amazon, Get your Guide…) geleitet. Solltest du direkt über diesen Link etwas bestellen/buchen, ändert sich für dich nichts am Preis!, aber ich erhalte ein paar Cent Provision, die ich natürlich zu 100% in die Pflege meines Blog fließen lasse. Nur dadurch ist es mir möglich, die Kosten zu tragen und dich an meinen Reisegeschichten teilhaben zu lassen.
Meine Meinung bleibt davon unbeeinflusst und ich stelle grundsätzlich nur Artikel, Touren oder Unterkünfte vor, die ich selbst für gut befinde.
Vielen Dank für deine Unterstützung sagt DieReiseEule


Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

Amrum

© DieReiseEule 6/2019

Werbeanzeigen

12 Gedanken zu „10 Tage Amrum – 11 (Herzens-)Bilder

  1. Als gebürtige Nordfriesin kann ich nur bestätigen, dass Amrum eine wirklich tolle Insel ist!
    Schöner Beitrag und tolle Bilder hast du gemacht 🙂

    Liebe Grüße von der Reisemoewe an die ReiseEule, hehe 🙂

    1. Hallo Stefanie,

      die Wattwanderung sollte bereits fertig sein, aber die Bildbearbeitung und Auswahl dauert länger als gedacht. Mal sehen…

      Liebe Grüße
      Liane

  2. Liebe Liane,
    wie Du weißt, sind wir große Norderney-Fans. Deine Bilder von Amrum wecken aber große Lust, auch diese Insel endlich mal kennenzulernen. Ich liebe ja Leuchttürme und Windmühlen!
    Viele Grüße von Sanne

  3. Ein sehr schöner, ausführlicher Bericht. Mein Mann und ich waren zu meinem 50. Geburtstag auf Amrum. Leider hatten wir sehr großes Pech mit dem Wetter (Mitte März).
    Ansonsten ist die Insel wirklich sehenswert. LG

    1. Das Wetter kann sehr wechselhaft sein. Wir hatten echt Glück. Nur einen durchgehenden Regentag, sonst war es von wolkig bis sonnig. Teilweise hatten wir T-Shirt-Wetter und dann war ich wieder froh, dass ich die Winterjacke dabei hatte. So ist das halt an der Nordsee, aber darauf waren wir vorbereitet.
      Nur auf die Hitze nach der Heimkehr nicht 😀

      Liebe Grüße

  4. Liebe Liane,
    ich war eigentlich schon auf allen Nordseeinseln, doch Amrum fehlt mir tatsächlich noch… 🙂
    Vielen Dank für die schönen Eindrücke.
    Liebe Grüße
    Tanja

Hau in die Tasten! Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.