Mainzer Sommerlichter 2018 – Bilder vom Feuerwerk

Mainz feiert den Sommer

Die Mainzer sind ein feierfreudiges Völkchen. Vom Frühjahr bis tief in den Herbst hinein gibt es fast kein Wochenende ohne eine Outdoor-Veranstaltung. Es gibt jedes Jahr im Juni das Johannisfest mit Künstlermarkt und dem Gautschen der Buchdrucker. Auch hier gibt es immer ein großes Feuerwerk. Es gibt den Weinmarkt im Mainzer Stadtpark, bei dem man sich die leckersten Weine und exotische Speisen einverleiben kann.

Auf dem Domplatz findet dieses Jahr zum zweiten Mal die Mainzer Symphonic Rock Night statt. Zum Geburtstag habe ich dafür Karten geschenkt bekommen und ich bin bereits jetzt in Vorfreude.

„Mainz lebt auf seinen Plätzen“. Unter diesem Titel finden von Mitte Juli bis Ende August etliche Veranstaltungen auf verschiedenen Bühnen an unterschiedlichen Plätzen statt. Das Rheinufer spielt bei vielen Festen eine zentrale Rolle, z.B. bei der Bierbörse, dem Weinsalon und eben auch bei den Mainzer Sommerlichtern, die dieses Jahr zum dritten Mal stattfanden.Mich persönlich interessieren die ganzen Großveranstaltungen nicht. Mir ist das einfach immer zu voll und laut. Die HSP läßt grüßen. Umso mehr habe ich mich auf das Feuerwerk gefreut. Letztes Jahr habe ich mir das zum ersten Mal angesehen, aber nicht fotografiert, da ich nicht damit gerechnet habe, dass es imposanter als das Feuerwerk vom Johannisfest sein könnte. Diesmal habe ich es umgekehrt und nur die Sommerlichter fotografiert. Das Außergewöhnliche an den Sommerlichtern ist, dass die Theodor-Heuss-Brücke – die Wiesbaden und Mainz verbindet – als Spiegel genutzt wird. Es ist also (fast) egal, wo man sich platziert, man kann von überall Feuerwerk sehen und ablichten.

Weiterlesen „Mainzer Sommerlichter 2018 – Bilder vom Feuerwerk“

Street Art am Brückenkopf in Mainz-Kastel

Street Art – vergängliche Straßenkunst

Wiesbaden und Mainz verbindet die Theodor-Heuss-Brücke – gerüchteweise aber sonst nichts 😉

Auf der hessischen Seite findet man den Brückenkopf. Oben regelt ein Kreisel den Verkehr und unterhalb regiert die Straßenkunst. Die Flächen sind ganz offiziell für Sprayer freigegeben und werden regelmäßig erneuert. Hier kann man echte Kunstwerke der Szene entdecken. Alle paar Monate lohnt es sich, die neuen Bilder zu betrachten und ggf. abzulichten.

Das haben wir am Ostersonntag getan. Man beachte die Details.

Kunst an der Wand

AAA_0790
Weiterlesen „Street Art am Brückenkopf in Mainz-Kastel“

Schlender Weinprobe im Kloster Eberbach/Rheingau

Weinregion Rheingau

Der Rheingau ist berühmt für seine Rieslingweine, die bereits zu Zeiten Karls des Großen angebaut wurden. Das Weinbaugebiet ist rechtsrheinisch (linksrheinisch ist Rheinhessen) und geht im Westen von Lorchhausen bis zum Lohrberger Hang hinter Frankfurt/M. im Osten. Dazu kommt noch der nördlichste Weinberg Hessens, der Böddiger Berg in Nordhessen, der mir persönlich gut bekannt ist, da ich in nur etwa 10 km Entfernung aufgewachsen bin.

Weiterlesen „Schlender Weinprobe im Kloster Eberbach/Rheingau“