Barcelona – überraschend, anders…!?

Barcelona mit Hindernissen

Mittwoch, 1. Juni 2016 bis Samstag, 4 Juni 2016

Ein Mädelsausflug steht an. Mit zwei Freundinnen geht es nach Barcelona. Darauf haben wir uns nun 6 Monate gefreut. Nachdem es erst Ärger mit booking(dot)com gab, haben wir doch noch ein Apartment im Stadtteil Eixample gebucht. Passende Flüge mit Lufthansa gab es für € 145,- p.P. dazu.

Nun endlich ging es los. Treffpunkt war um 6 Uhr morgens bei mir. Wir wurden von meinem lieben Flughafen-Zubringerfreund zum Abflugterminal 1 in Frankfurt gebracht, gaben unser Gepäck am Automaten auf und prompt das erste, kleine Problemchen. Ein Koffer blieb hängen und wurde vorerst nicht abtransportiert. Ein Mitarbeiter kümmerte sich schnell darum und wir hofften darauf, dass der Koffer mit nach Barcelona flöge.

Weiterlesen „Barcelona – überraschend, anders…!?“

Berlin mit Pannen – lag’s am Freitag den 13ten?

Nach Berlin an einem Freitag, dem 13ten

Freitag der Dreizehnte! Mythen ranken sich um dieses Datum. Die einen sagen, es sei alles Aberglaube und Humbug, die anderen sind überzeugt davon, dass es am besten wäre, diesem Tag zu Hause im Bett zu verbringen. Ich habe so meinen persönlichen Disput mit der Zahl 13, nicht unbedingt in Verbindung mit dem Freitag, aber….

Dennoch stand fest, ich werde an diesem Abend von Frankfurt nach Berlin fliegen. Ich wäre lieber mit der Bahn gereist. Ging aber nicht. Das hatte berufliche und private Gründe. Nun also gut. Ein weiteres Mal sollte meine Angst vor der Fliegerei auf die Probe gestellt werden.

Weiterlesen „Berlin mit Pannen – lag’s am Freitag den 13ten?“

Rom – Ewig in der Stadt!?

Historisches Rom

Rom (253)7. bis 10. Mai 2016

Drei Tage Rom. Bella Italia. Meine erste Flugreise mit Handgepäck stand unmittelbar bevor. Dazu kam noch, dass ich mich – ebenfalls zum ersten Mal – auf die moderne Technik eines Smartphones verlassen musste/wollte und per App eincheckte. Immer mit dem Hintergedanken, dass das nicht funktionieren kann.

Weiterlesen „Rom – Ewig in der Stadt!?“

Handgepäck Kurzreise – reicht der Platz?

Nur mit Handgepäck reisen?

Geht das? Reisen mit Handgepäck? Besonders als Frau, die doch sicher jede Menge Tübchen, Cremes, Kosmetikaartikel usw braucht? Und Schuhe!

Als ich meinen Flug nach Rom buchte, wollte ich einfach Sparfuchs zugunsten eines Fensterplatzes sein. Dafür nahm ich auch das Risiko der Unflexibilität in Kauf. Die Rechnung ist einfach, hätte ich den Economy Flex Tarif gebucht, hätte mich das pro Flug rund € 125,- Euro inklusive frei wählbarem Platz gekostet. Im Economy Classic Tarif kostet das Ganze € 85,- inkl. Sitzplatzauswahl. Im Economy light Tarif, für den ich mich letztlich entschieden habe, kostet es € 65,- plus € 10,- für den Sitzplatz.

Gesamtrechnung: Flex € 250,- Classic € 170,- Light € 150,-

Weiterlesen „Handgepäck Kurzreise – reicht der Platz?“

Hansestadt Rostock + die kleine Schwester Warnemünde

Rostock

Hansestadt Rostock an der Warnow und das Seebad Warnemünde waren im Rahmen meiner Ostsee-Vorpommern-Tour Stationen. Rostock eignet sich als „Standort“, von dem man gut die anderen Städte besichtigen kann. Zumindest habe ich es so gehalten. Meine Unterkunft lag gegenüber des Stadthafens, im Ortsteil Gehlsdorf. Dadurch hatte ich einen wundervollen Blick über die „Skyline“, welche vom Morgen- und Abendrot angestrahlt wurde.

Weiterlesen „Hansestadt Rostock + die kleine Schwester Warnemünde“

Hansestadt Stralsund – Das Tor zur Insel Rügen

Hansestadt Stralsund

Die alte Hansestadt Stralsund bietet seinen Besuchern neben einem sehr ansehnlichen, farbenfrohen Altstadtkern auch noch (mindestens) zwei spannende Museen: Das Ozeaneum direkt am Hafen und das Meeresmuseum.

Stralsund (79)

Stralsund gehört zum UNESCO-Welterbe, liegt direkt am Strelasund, der der Stadt auch den Namen gab. Wie in vielen Städten an der Ostsee findet man hier historische Backsteingotik, aus der auch das Rathaus am Alten Markt gebildet wurde.

Weiterlesen „Hansestadt Stralsund – Das Tor zur Insel Rügen“

Fachwerkstadt Melsungen – Wie im Mittelalter

Melsungen – die Fachwerkstadt

Melsungen an der Fulda. Meine alte Heimatstadt in Nordhessen. Früher war Melsungen Kreisstadt, bis der Altkreis Melsungen im Schwalm-Eder-Kreis aufging. Viele Einwohner trauerten ihrem Kfz-Kennzeichen MEG nach. Nun ist es endlich wieder möglich, dies zu beantragen und das wird rege genutzt.

Die Stadt schmiegt sich in einen Talkessel des Kurhessischen Berglandes. Wer den Ort erkunden will, sollte einigermaßen gut zu Fuß sein, denn hier gibt es ziemlich steile Straßen und Wege. Mountainbiker werden hier ihre helle Freude haben. Nur die Innenstadt mit dem historischen Fachwerk-Rathaus ist ebenerdig, wenn man vom Kopfsteinpflaster absieht.

Weiterlesen „Fachwerkstadt Melsungen – Wie im Mittelalter“

Rüsselsheim am Main – Die Opelstadt

Stadtdetails über die Opel-Stadt

Mitten im Rhein-Main-Gebiet, in unmittelbarer Entfernung zum Flughafen Frankfurt liegt Rüsselsheim. Eine von Industrie geprägte Stadt, die den meisten sicher nur durch das Opelwerk bekannt ist. Was also gibt es hier zu entdecken?

Nichts!? Auch wenn die Stadt sicher kulturell und architektonisch nicht mit bekannteren Städten konkurrieren kann, lassen sich bei näherer Betrachtung kleine Highlights finden.

Rüsselsheim hat nicht ganz 62.000 Einwohner und liegt im Landkreis Groß-Gerau. Erste geschichtliche Erwähnung findet der Ort als Rucilensheim in der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts. An den Hängen rund um den Ort wird seit Jahrhunderten Wein, vornehmlich Riesling, angebaut. Adam Opel beginnt 1862 in seiner Heimatstadt mit dem Bau von Nähmaschinen. Nur wenige Jahre später beginnt er mit der fabrikmäßigen Produktion und ca. 20 Jahre später wird die Produktion auf Fahrräder ausgeweitet, bevor ab 1899 auch Autos produziert werden.

Weiterlesen „Rüsselsheim am Main – Die Opelstadt“