Rhein-Gourmet – Ein kulinarischer Blog aus Mainz

Ein Bloggerinterview

Erinnert ihr euch noch an meine Serie „Warum heißt dein Blog, wie er heißt?„? Damals ging es hauptsächlich darum herauszufinden, wie Blognamen entstehen. Ich finde es spannend, ein Netzwerk mit anderen Bloggern aufzubauen und hinter die Kulissen zu schauen. Diesmal will ich es ein bisschen anders angehen und noch ein paar mehr Detail herauskitzeln.

Meine erste Wahl fiel auf den regionalen Genussblog Rhein-Gourmet aus Mainz. Wer dahinter steckt und welche Themen ihr dort findet, erfahrt ihr im Interview mit zwei Herzblutbloggern und Genießern.

Hallo Moritz, Hallo Zoran,

ich freue mich Euch und Euren Blog Rhein-Gourmet vorstellen zu dürfen. Dafür habe ich ein paar Fragen vorbereitet, die mich interessieren. Und meine und Eure Leser hoffentlich auch. Wie ihr wisst, bin ich schön länger Fan von Euren Artikeln, die ich im übrigen sehr authentisch und gut recherchiert empfinde. Dann starte ich mal mit meinen Fragen.

Header Rhein-Gourmet
Weiterlesen „Rhein-Gourmet – Ein kulinarischer Blog aus Mainz“ Facebookpinterestrssinstagram

GrimmHeimat Nordhessen

Werbung/Anzeige/bezahlte Partnerschaft

Die märchenhafte Mitte Deutschlands

Tranzparenzhinweis: Dieser Artikel enstand mit freundlicher Unterstützung der GrimmHeimat Nordhessen. Ich habe hierfür eine Aufwandsentschädigung erhalten. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterlesen „GrimmHeimat Nordhessen“ Facebookpinterestrssinstagram

99 Dinge, die man in Mainz machen kann

99 Dinge, die man in Mainz machen kann

Mainz gehört (noch) nicht zu den Top 10 Städtereise-Destinationen in Deutschland, dabei kann man in der Stadt am Rhein einiges unternehmen und erleben. Die Mainzer sind gesellig. Das aktuelle Stadtmarketing hat sich auferlegt, das #mainzgefühl in die Deutschen Herzen zu pflanzen und gedeihen zu lassen.

Ob Alt oder Jung, aktiv oder chillig – für Jedermann gibt es Tipps und Empfehlungen. Indoor und Outdoor, denn Mainz kann man bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit erkunden. 99 Dinge, die man in Mainz machen kann habe ich für euch zusammengestellt.

Gutenberg-Büste
Gutenberg-Büste auf dem Liebfrauenplatz
Weiterlesen „99 Dinge, die man in Mainz machen kann“ Facebookpinterestrssinstagram

[MeinMainz] Der Fastnachtsbrunnen

Der Fastnachtsbrunnen auf dem Schillerplatz

In der Zeit nach dem 2. Weltkrieg wollte man die zerstörte Stadt wieder aufbauen und aufwerten. Als Fastnachtshochburg war es naheliegend, dass es ein Denkmal für die närrische Zeit geben müsse. So kam es, dass die Familie der Eckes-Chantré AG (Granini, Hohes C…) aus Nieder-Olm diesen Brunnen stiftete. Er wurde 1967 prunkvoll, begleitet von Fastnachtsmusik eingeweiht.

Mainz4-19- (102)
Weiterlesen „[MeinMainz] Der Fastnachtsbrunnen“ Facebookpinterestrssinstagram

Auf KulTour durch Geisenheim – Eine informative Führung

Geisenheim zwischen Dom und Wissenschaft

KulTourGeisenheim (2)
Weiterlesen „Auf KulTour durch Geisenheim – Eine informative Führung“ Facebookpinterestrssinstagram

[Reisetagebuch] Twyfelfontein mit Pannenhilfe bis zur Vingerklip Lodge

Tag Acht – Start in Uis

Wir verlassen The White Lady Guesthouse in Uis nach einem ausgiebigen Frühstück. Vorbei geht es an einer verlassenen Mine. Endlich können wir auf der linken Seite das Brandbergmassiv sehen. Majestätisch lugt der höchste Berg Namibias, der Königsstein mit seinen 2573 Metern aus der kargen Landschaft hervor. Ein Fels in der Brandung. Jede Menge Geschichten ranken sich um diese Erhebung und sicherlich könnten auch die Steine fesselnde, abendfüllende Stories erzählen.

NAM_8244
NAM_8250
Weiterlesen „[Reisetagebuch] Twyfelfontein mit Pannenhilfe bis zur Vingerklip Lodge“ Facebookpinterestrssinstagram