99 Dinge, die man in Leipzig machen kann

99 Dinge, die man in Leipzig machen kann

Leipzig gehört für mich und meine bessere Hälfte zu den Top Städtereise-Destinationen in Deutschland. Durch die Umgebung mit Seen und Wanderwegen kann man einiges erleben und unternehmen. Leipzig wird nicht umsonst Hypezig genannt. Die Stadt ist beliebt bei jungen Leuten, Studenten und Familien mit Kindern. Auch die älteren Semester wie wir (Ü50) finden hier ihre Nischen.

In diesem Beitrag gebe ich euch Tipps und Empfehlungen für Leipzig und das nähere Umland. Die meisten Tipps habe ich selbst schon probiert, ein paar habe ich mir von Leipzigkennern empfehlen lassen. 99 Dinge, die man in Leipzig machen kann soll eine Inspiration sein.

Uni-Riese und Uni-Kirche am Augustusplatz
Weiterlesen „99 Dinge, die man in Leipzig machen kann“

Rundwanderweg: Von der Ochsenwiese zur Schleuse

Rundweg Gustavsburg – Schleuse – Kostheim

Level: Für Anfänger geeignet, nicht barrierefrei – Mit Alternativroute für Radfahrer

Start und Ende an der Gustavsburger Ochsenwiese

Ein Rundweg entlang des Mainufers – das ist eine schöne Sache. Es sei denn, es ist gerade Hochwasser. Die heutige Route beginnt an der Ochsenwiese in Gustavsburg. Wer mit dem Auto anreist, kann dort auch parken (ins Navi gibt man Auf der Mainspitze, 65462 Gustavsburg ein).

Die Strecke ist für Wanderer, Spaziergänger und Nordic Walker bestens geeignet. Mit Kinderwagen oder Rollstuhl kommt man nur bis zur Schleuse, aber nicht darüber hinweg. Zumindest nicht ohne starke Hilfe. Auch für Radfahrer ist der Weg nur eingeschränkt empfehlenswert. Für diese gibt es aber eine (etwas längere) Alternativrunde. Später mehr dazu.

Strecke ca 5 km, Dauer ca 60 – 90 min

Die Ochsenwiese – rechts gibt es Parkplätze
Weiterlesen „Rundwanderweg: Von der Ochsenwiese zur Schleuse“

Fotoprojekt Fahrzeuge

Fahrzeuge sind nicht nur Autos

Es ist wieder soweit: Mannis Fotobude ruft zur nächsten Fotochallenge auf mit dem Titel „Fahrzeuge aller Art“. Mein erster Gedanke war „außer Flugzeugen kann ich da gar nichts zeigen„. Doch siehe da, nach Durchforstung meiner Festplatten habe ich doch viel mehr Fahrzeuge abgelichtet als gedacht. Wobei ich als Teilzeit-Planspotterin schon eine beträchtliche Anzahl von Fliegern fotografiert habe. Diese alle zu zeigen würde diesen Beitrag sprengen.

Autos

Dann starte ich mal mit einem Auto, dass kein (fahrbereites) Auto ist. Der Dauerparker steht in Rüsselsheim auf dem Parkplatz am Mainufer. Es handelt sich um einen Opel B-Manta aus Beton, geschaffen von Matthias Braun. Wenige Meter weiter ist das Opelwerk, wo dieser Typ einst gebaut wurde.

Weiterlesen „Fotoprojekt Fahrzeuge“

Streetart am Main – Graffiti par Excellence

Unterwegs im Regionalpark Rhein-Main

Regionalpark Raunheim + Streetart (1)
Werk von Oscar Toro aus Venezuela

Mit meinem neues Pedelec bin ich inzwischen einige Touren im Regionalpark gefahren. Dabei trifft man immer wieder auf Streetart. Die meisten Leser wissen, dass ich hierfür ein Faible habe. Daher zeige ich euch heute einfach ganz viele Fotos von den schönsten Kunstwerken. Die genaue Rundroute könnt ihr hier nachlesen.

Weiterlesen „Streetart am Main – Graffiti par Excellence“

Rundroute mit dem Rad entlang des Mains – Regionalpark Rhein-Main

Regionalpark Rhein-Main

Seit einigen Jahren entsteht rund um die Metropolregion Frankfurt ein attraktives Naherholungsangebot – der Regionalpark Rhein-Main. Bekannte und fast vergessene Landschaften wurden durch ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Rad- und Wanderwegenetz miteinander verbunden. In den Weilbacher Kiesgruben steht das Haupthaus. Hier kann man sich umfassend über alle bereits durchgeführten und noch geplanten Maßnahmen erkundigen. Hier erhält man auch kostenfrei Kartenmaterial.

Kartenmaterial

Ich plane gerne mit Hilfe dieser Karten meine Strecken und nehme sie mit. Klar gibt es heute auch alles als App, aber ich bin halt Ü 50 und manchmal ein bisschen „Oldscool“. Immerhin kann ich noch Karten lesen 😉

Weiterlesen „Rundroute mit dem Rad entlang des Mains – Regionalpark Rhein-Main“

Mit dem E-Bike unterwegs

Ein Monat mit dem E-Bike unterwegs

Vor einem Monat zog das Winora i9 bei mir ein. Ich hatte die Hoffnung, dass mir Radfahren endlich Spaß machen könne und was soll ich sagen: Es macht Spaß!

Daher kommt hier nun mein erster Erfahrungsbericht und meine Bewertung.

E-Bike Winora i9
Weiterlesen „Mit dem E-Bike unterwegs“

Radfahren macht Spaß? Mit dem E-Bike auf zu neuen Ufern

Vom Radfahrverweigerer zum Fahrradfreak?

FahrradGraffiti komp. Logo

Radfahren macht Spaß? Nein. Wirklich nicht. Es ist anstrengend und der Hintern tut einem innerhalb kürzester Zeit weh. Man kommt total aus der Puste und warum sollte ich mir das freiwillig antun?

Mein Fahrrad steht seit über 2 Jahren unbenutzt im Keller. Ich weiß noch wie froh ich war, als mein Vorderreifen einen Platten bekam und ich mich entspannt zurück lehnen konnte und jedem, der mich zu einer Radtour überreden wollte sagte: „Tut mir leid. Mein Fahrrad hat einen platten Reifen.“Dann lernte ich meinen Schatzl kennen.  „Ich möchte gerne mit dir zusammen eine Radtour machen“, sagte er. Ich argumentierte wieder mit dem defekten Rad und das alle Sättel nichts taugen. Ich habe sehr eng beieinander stehende Sitzbeinhöcker und das bereitet mir wirklich beim Radfahren Schwierigkeiten. Nach wenigen Minuten schläft mir der Poppes ein und ich muss im Stehen weiter fahren.

Weiterlesen „Radfahren macht Spaß? Mit dem E-Bike auf zu neuen Ufern“