Mainz-Amöneburg

Wiesbaden Mainz-Amöneburg

Idyllisch am Rhein gelegen gehört Amöneburg zu den drei AKK-Gemeinden, die zwar Mainz im Namen tragen, aber nach Wiesbaden eingemeindet wurden, da sie rechtsrheinisch liegen. Dies beschrieb ich schon in den Berichten über Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim.

Amöneburg ist der kleinste dieser drei Stadtteile und zählt nur etwa 1400 Bewohner. Als Besonderheit wird hier teilweise auch Wiesbaden-Amöneburg oder Wiesbaden-Mainz-Amöneburg als Stadtteilname genutzt. Während Kastel und Kostheim trotz der Eingemeindung nach Hessen noch die rheinland-pfälzischen Postleitzahlen (55xxx) haben, hat Amöneburg diese von Wiesbaden (65xxx) und auch die Telefonvorwahl der Landeshauptstadt. Weiterlesen „Mainz-Amöneburg“

Werbeanzeigen