Street Art in Porto

Porto ist bunt

Nachdem ich euch neulich die Street Art von Lissabon vorgestellt habe, zeige ich euch heute meine schönsten Bilder aus Porto. Ich beginne mal mit den Graffitis.

POR_4847POR_4870POR_4871POR_Graffiti3545 (1)POR_Graffiti3545 (2)POR_Graffiti3545 (3)POR_Graffiti3545 (8)POR_Graffiti3545 (10)POR_Graffiti3545 (12)POR_Graffiti3545 (14)POR_Graffiti3545 (19)POR_Graffiti3545 (20)POR_Graffiti3545 (21)POR_GraffitiHandy (1)POR_GraffitiHandy (2)POR_GraffitiHandy (3)POR_GraffitiHandy (4)POR_GraffitiHandy (5)

POR_Graffiti3545 (16)POR_Graffiti3545 (18a)POR_Graffiti3545 (17)

Ein paar große Schmuckstücke

Doch neben den Graffitis findet man auch noch andere Street Art in Porto. Für mich gehören auch die berühmten Fliesen dazu. Die gibt es sogar in 3D-Optik.

POR_3922

Außergewöhnliche Streetart

Ein paar Skurrilitäten, wie den goldenen Stuhl oder den Megahasen haben wir auch noch entdeckt.

POR_3705POR_3856POR_3920

Zum Abschluß noch ein Warnhinweis, den wir an der Strandpromenade am Atlantik entdeckt haben.

POR_Graffiti3545 (4)

Berichte über die beiden portugiesischen Städte folgen in der nächsten Zeit, denn neben Street Art gibt es auch Kunst und Kultur zu bestaunen. Ich nehme euch mit zu den sehenswertesten Stellen, sage euch aber auch, was mich enttäuscht hat.

Falls ihr Lust auf einen Rundgang durch Porto habt und die tollste Street Art sehen wollt, könnt ihr auch an der Street Art Tour Porto* teilnehmen.

AffiliateBlog

Falls ihr über Street Art in Porto geschrieben oder Anregungen dazu habt, dann freue ich mich über einen Kommentar.


Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© DieReiseEule 1/2019

Werbeanzeigen

Mobil in Lissabon – Die Viva Viagem Karte und der Hop on/Hop off Bus

Werbung*

Die Viva Viagem Karte für Tram, Bus und Metro

Die Viva Viagem Karte ist eine wieder aufladbare Karte für den öffentlichen Nahverkehr in Lissabon. Die weißen Tickets (s. Foto) sind nicht gültig für die Metro in die Gebiete südlich des Flußes. Das geht nur mit dem grünen Ticket.

Die meisten Besucher Lissabons halten sich fast ausschließlich in den nördlichen Bereichen auf und somit ist die weiße Karte genau richtig.

Das Papp-Ticket erhält man für 50 Cent an den Schaltern der Metrostationen, z.B. direkt am Flughafen.

Aufladen

Die Viva Viagem Karte kann ganz einfach an den Ticketautomaten aufgeladen werden. Die Anweisungen sind in englisch verfügbar. Einfach die Karte einstecken, wählen ob man ein Tagesticket oder Einzelfahrt(en) aufladen mag, zahlen und unbedingt etwas abwarten.

Uns ist es einmal passiert, dass wir die Karte zu früh aus dem Automaten gezogen haben. Somit war der Betrag noch nicht aufgeladen und es gab eine Fehlermeldung. Wir sind dann zum Schalter gegangen und dort wurde der Betrag manuell aufgebucht. Daher unbedingt immer den Beleg aufbewahren und schauen, ob der Betrag gebucht wurde.

MetroLissabon2

Wie man auf dem Foto rot eingekringelt sieht, muss die Anzahl der aufgeladenen Fahrten hier angezeigt werden. In unserem Fall steht dort eine 1 für 1 Tagesticket. Man kann aber auch mehrere Einzelfahrten auf einmal aufbuchen. Sie werden dann entsprechend der Verwendung abgebucht.

Das System gibt es in vielen Städten. Im Bus, in der Tram oder beim Zugang zur Metro hält man die Karte ans Lesegerät und dann wird entsprechend abgebucht.

Das Tagesticket kostet Stand Dez 2018 € 6,30. Eine Einzelfahrt kostet € 1,45. Das gilt auch für die Strecke vom Flughafen in die Stadt. Restguthaben werden nicht ausbezahlt, bleiben aber 1 Jahr gültig.

Weitere Informationen zum Ticket findet man unter https://www.lissabon.org/transportmittel

Hop on Hop off Bus

POR_3579

Die roten Busse des City Sightseeing sind weithin bekannt und fahren natürlich auch in Lissabon ihre Runden. In Lissabon gibt es auch noch andere Anbieter, aber wir hatten uns für diesen entschieden. Es gibt die grüne, die blaue und die rote Route.

 

Die grüne Route wird nur mit kleinen Bussen gefahren, da es durch die engen Altstadtgassen geht.

In Lissabon kann man verschiedene Tickets kaufen. Oder bei Get your Guide* vorab ordern.

Option 1: Nur die grüne Route, dann zahlt man € 15 als Erwachsener und € 7,50 für Kinder (4-12 J.).

Option 2: Rote und blaue Route für € 22 bzw. € 11

Option 3: Alle Linien für € 27 bzw. € 13,50

Somit ist eine Hop on Hop off Tour in Lissabon für meinen Geschmack relativ teuer. Wer ein Ticket aus einer anderen Stadt vorzeigt erhält 10% Ermäßigung.

Das Ticket gilt für 24 Stunden.

~~~

Welche Erfahrungen habt ihr mit den Verkehrsmitteln gemacht? Hinterlasst mir doch einen Kommentar. Ich freue mich. Vielleicht habt ihr ja Erfahrung mit einem anderen Hop on Hop off Anbieter gemacht.

AffiliateBlog

Werbehinweis*: Alle Touren haben wir selbst bezahlt. Dennoch bin ich gesetzlich dazu verpflichtet dies als Werbung zu kennzeichnen.


Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© DieReiseEule 1/2019

 

Street Art in Lissabon

Affiliate Werbung* enthalten

Buntes Lissabon

Lissabon ist nicht nur die Hauptstadt Portugals, sondern auch eine Metropole für Street Art. Es gibt freigegebene Bereiche für die Kunst im öffentlichen Raum. Sehr angesagt ist dabei sicher der steile Weg von der Metrostation Restauradores hoch – entlang der Strecke vom Ascensor da Glória – zum Miradouro de São Pedro de Alcântara. Man kann sich gar nicht entscheiden, ob man zuerst nach rechts oder links sehen soll oder auf den Ascensor selbst, denn auch der ist besprüht.

LIS_3025 Weiterlesen “Street Art in Lissabon”