Deutsch-Österreichisches Back- und Kochlexikon

Übersetzungen

Wie ihr wisst, backe und koche ich sehr gerne und natürlich hole ich mir auch Anregungen in anderen Foren, FB-Gruppen, Rezepten und Food- und Backblogs. Allerdings muss ich gelegentlich nachschlagen, denn in Österreich verwendet man teils andere Begriffe wie in Deutschland. Als Österreicher weißt du sicher, was Staubzucker, Karfiol oder Germ ist, aber in Deutschland wissen das sicher nur wenige.

Daher habe ich nun mal eine Liste der gängigsten Back- und Kochzutaten zusammen getragen. Damit es leichter ist, einen Begriff zu finden, habe ich alles alphabetisch geordnet. Zuerst kommen die Back-, dann die Kochbegriffe.

Wenn euch noch mehr Begriffe einfallen, dann schreibt mich gerne an oder hinterlasst einen Kommentar. Ich freue mich.

Weiterlesen „Deutsch-Österreichisches Back- und Kochlexikon“

14 Tipps für ein Wochenende in Dresden

Erstbesuch im Elbflorenz

Dresden, die Elbe-Auster. Dresden ist die Landeshauptstadt von Sachsen und hat ca. 555.000 Einwohner. Die Stadt wurde im 2. Weltkrieg schwer getroffen und zerstört, aber die Bewohner haben sich weder davon noch vom DDR-Regime unterkriegen lassen und heute erstrahlt die Stadt wieder in neuem und doch historischem Glanz.

Nannte man die Stadt und die Umgebung zur DDR-Zeit noch „Das Tal der Ahnungslosen“, weil ein Empfang des Westfernsehens nicht möglich war, so mauserte sich nach der Wende die Altstadt zu einer prunkvollen, wiedererstarkten Barockcity – nicht umsonst nennt man es Elbflorenz.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man sich bei einem Besuch Dresdens nicht entgehen lassen? Ich habe euch mal meine Highlights zusammen gestellt.

Weiterlesen „14 Tipps für ein Wochenende in Dresden“

Wie gut kennst du dich in Mainz aus?

Mainzer Geheimnisse

Denkst du, du bist ein echter Mainzer? Meinst du, du weißt alles über die schönste Stadt am Rhein? Manche Fragen sind sicher ganz einfach zu beantworten, andere sind knifflig. Vielleicht kannst du ja auch gut raten.

Wie gut kennst du dich in Mainz aus?

Mainz am Rhein. Eine kleine Großstadt mit Herz. Die Gastlichkeit und Feierfreudigkeit seiner Bewohner ist legendär.

Einmal Mainzer, immer Mainzer!

Bist du ein echter Mainzer? Dann teste dein Wissen rund um Mainz, seine Sehenswürdigkeiten und Eigenheiten. Pro Frage gibt es nur eine richtige Antwort.

Wenn du magst, kannst du am Schluss dein Ergebnis mit anderen teilen. Nutze dazu den Button.

Viel Spaß wünscht DieReiseEule

Johannes Gutenberg ist der Erfinder des Buchdrucks. Was wurde zum Andenken nach ihm benannt?
Wieviele Brunnen gibt es in Mainz?
Die Mainzer Fastnacht hat ihre eigene Gottheit. Wie heißt der Gott der fünften Jahreszeit?
Wie heißt der Leichhof-Brunnen mit richtigem Namen?
Mit welcher Stadt schloss Mainz 1956 die erste Städtepartnerschaft?
Dieter Schmidt ist als Autor diverser Romane um den Mainzer Kommissar Karl Napp bekannt. Wie heißt die Frau von Karl Napp mit Vornamen?
Fastnachtsbrunnen: Der Mönch hält eine Tafel, auf der 3 W zu sehen sind. Was bedeuten die Buchstaben?
In welchem Stadtteil hat das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) seinen Hauptsitz?
Welche der folgenden Skulpturen steht nicht am Rheinufer?
Welches (lebendige) Tier ist DIE Attraktion auf dem Wochenmarkt?
Früher spielten die Fußballer des Bundesligisten Mainz05 im Bruchwegstadion. Doch wie heißt das neue Stadion aktuell?
DieReiseEule ist "auf der Eebsch Seit'" ansässig. Welcher Blog ist laut Impressum ebenfalls nicht aus Mainz??
Mainzer Mundart: Was nennt der Mainzer "Quellmänner"?
Unter welchem Flughafencode ist der Finther Flugplatz registriert?
Mainzer trinken gerne Wein. Wie heißt die kleinste Maßeinheit von 0,1 l?
Wie gut kennst du dich in Mainz aus?
You got {{userScore}} out of {{maxScore}} correct
{{title}}
{{image}}
{{content}}

Du quizzt gerne? Dann teste dein Wissen über Hessen.

Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© Liane und Herr R.

Weißkrauteintopf mit Drillingen

Herbstzeit = Kohlzeit

Im Herbst sind Kohlgerichte optimal, denn Kohl ist Vitamin C haltig und gut für das Immunssystem, welches nun anfälliger für Erkältungen und andere Virusinfektionen ist. Außerdem enthalten die Kohlsorten Flavanoide und Senfglycoside, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und die Durchblutung fördern.

Gerade Weißkohl hat Anti-Aging Eigenschaften. Die dort enthaltenen schwefelhaltigen ätherischen Öle sind essentiell für unseren Körper. Schwefel schleust Giftstoffe aus den Zellen aus, ist verantwortlich für das elastische Bindegewebe und schöne Nägel und Haare.

Früher galt Weißkohl als Arme-Leute-Essen. Die Bitterstoffe, die man insbesondere bei Sauerkraut herausschmeckt, sind nicht jedermanns Sache. Dabei kann man Weißkohl auch mild und super lecker zubereiten.

Mein heutiges Rezept kann man auch vegetarisch zubereiten. Den Eintopf kann man auch ohne Drillinge essen oder mit Salz- bzw. Pellkartoffeln. Auf die Löffel, fertig, los.

Weiterlesen „Weißkrauteintopf mit Drillingen“