Porto und Lissabon – Tipps und Sehenswürdigkeiten rund um die bekanntesten Städte Portugals

Lissabon und Porto

Lissabon ist die Hauptstadt Portugals. Soweit ist das bekannt. Porto gab dem gleichnamigen süßen Wein seinen Namen. Doch was bieten diese beiden Städte den Besuchern noch?

Ich selbst war noch nie in Portugal, werde aber in wenigen Tagen beide Städte besuchen und um mich darauf einzustimmen habe ich meine Bloggerkollegen zu einem Roundup aufgerufen.

Hinweis: Das Urheberrecht der Fotos liegt jeweils beim Einsender des darunter stehenden Textes. Sie wurden mir für diesen Beitrag kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das Headerbild wurde mir von Childandcompass.com zur Verfügung gestellt. Kopie oder Vervielfältigung bedarf der Genehmigung durch den Urheber. Zuwiderhandlung ist kein Kavaliersdelikt und zieht strafrechtliche Konsequenzen nach sich!

🌍  Lissabon Tipp 1: Pastéis de Belém – einfach lecker

Eine Empfehlung von Hin-fahren

lissabon-tipp-hin-fahren-pasteis-de-belem0 Weiterlesen „Porto und Lissabon – Tipps und Sehenswürdigkeiten rund um die bekanntesten Städte Portugals“

Werbeanzeigen

Außergewöhnliche Geschenke für Weihnachten – Kalender, Leinwände, Puzzle Original „DieReiseEule“

Eigenwerbung

Aus meinen Bildern wurden Kalender, Leinwände und Puzzle hergestellt. Wenn ihr den Link anklickt, werdet ihr direkt zu AmazonAffiliate weitergeleitet. Natürlich könnt ihr die Artikel auch in der örtlichen Buchhandlung oder einen anderen Onlineanbieter bestellen. Dafür notiert ihr euch am besten die ISBN /ASIN oder ich sucht unter dem Stichwort DieReiseEule.

Info: Preise können variieren und sind nicht verbindlich. Bitte beim entsprechenden Anbieter nachfragen.

Wand- und Tischkalender


Cabo verde – Kapverden Insel Sal

Screenshot (33) Die kapverdischen Inseln sind noch ein Geheimtipp für Sonnenanbeter und Taucher. Die Insel Sal besticht durch ihre feinen Sandstrände. Die Menschen leben ihr Motto „no stress“ und das überträgt sich. DieReiseEule nimmt sie mit zu bekannten und unbekannten Plätzen der „salzigen“ Insel. Der Kalender ist in 3 Größen erhältlich.

DIN A 5 Tischkalender * über ISBN 978-3-670-24424-0 ab € 19,90

DIN A 4 Querformat * über ISBN 978-3-670-24422-6 ab € 22,90

DIN A 3 Panorama * über ISBN 978-3-670-24423-3 ab € 28,90 Weiterlesen „Außergewöhnliche Geschenke für Weihnachten – Kalender, Leinwände, Puzzle Original „DieReiseEule““

Heute: littleBigvoyager

  • Die Einstiegsfrage schlechthin: Warum heißt dein Blog, wie er heißt? Wie kamst du auf den Namen?

Natürlich wollt ich einen Namen der für den Inhalt steht, den man sich merken und schreiben kann. Der aber auch gleichzeitig eine zukünftige Weiterentwicklung des Blogs zulässt. Das Brainstorming, auch mit Freunden zog sich, aber am Ende dachte ich: littleBigvoyager, das ist es. Kleine und große Reisefans in einem Namen vereint und da die kleinen irgendwann mal groß werden, passen sie dann immer noch dazu 🙂

lbv1
Strand in Panama

Weiterlesen „Heute: littleBigvoyager“

Rendezvous mit Potsdam – Tipps für eine Städtereise abseits von Sanssouci

Potsdam – die hinreißende Landeshauptstadt Brandenburgs

Wer kennt ihn nicht aus dem Geschichtsunterricht: den Alten Fritz, auch Friedrich der Große genannt. Geboren als Friedrich II. in Preußen entwarf er das Schloss Sanssouci im Stil des Rokoko. Er selbst lebte von April bis Oktober dort. Getrennt von seiner Frau Elisabeth Christine von Braunschweig-Bevern, die Schloss Schönhausen bewohnte.

POT_4089 Weiterlesen „Rendezvous mit Potsdam – Tipps für eine Städtereise abseits von Sanssouci“

[Kulinarisch] Mamas Echter Hessischer Schmandkuchen

Zutaten

Für den Hefeteig (alternativ tut es auf die schnelle auch mal ein fertiger Hefeteig aus dem Kühlregal)

  • Eine Portion Geduld und Zeit
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 500 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier Größe M
  • 100 g weiche Butter

Weiterlesen „[Kulinarisch] Mamas Echter Hessischer Schmandkuchen“

Herbstwanderung im Rheingau – Routenvorschlag 3: Rauenthaler Weinbergs-Rundweg

Werbehinweis

Startpunkt Weinprobierstand

Rauenthal (33)

Rauenthal erreicht man über die Bundesstraße 260, genannt Bäderstraße. Direkt beim Weinprobierstand gibt es einen großen Parkplatz (Krautacker), der an sonnigen Wochenenden dennoch an seine Kapazitätsgrenze kommt.

Von März bis Ende Oktober ist der Weinprobierstand mittwochs bis freitags ab 16 Uhr, samstags ab 15 Uhr und sonntags ab 13 Uhr geöffnet. Ein pdf des Belegungsplans ist auf der Homepage zu finden.

Ich war im Oktober mit Freunden unterwegs und wir haben uns zum Auftakt ein Gläschen Riesling gegönnt. Danach konnte die Wanderung beschwingt starten. Dafür folgt man einfach den Markierungen. Weiterlesen „Herbstwanderung im Rheingau – Routenvorschlag 3: Rauenthaler Weinbergs-Rundweg“

Heute: Outdoorfamilienglück

1. Die Einstiegsfrage schlechthin: Warum heißt dein Blog, wie er heißt? Wie kamst du auf den Namen?

Mir war wichtig, dass man direkt versteht worum es geht: Dass wir als Familie gerne in der Natur unterwegs sind. Und so haben wir dann die drei Wörter Outdoor, Familie und Glück miteinander verbunden.

Outdoorfamiienglück (4)
Urheberrecht aller Bilder dieses Beitrags bei Outdoorfamilienglück

Weiterlesen „Heute: Outdoorfamilienglück“

Herbstwanderung im Rheingau – Routenvorschlag 2: Die Ostein-Route

Startpunkt Jagdschloss Niederwald

Wer gerne oberhalb des Rheins einen leichten Rundwanderweg probieren möchte, für den ist die Ostein-Route genau richtig. Man kann das Auto entweder am Niederwald-Denkmal (kostenpflichtig) abstellen oder am (kostenfreien) Parkplatz am Jagdschloss Niederwald.

xRUD_2628

Ich habe mich für das Jagdschloss entschieden. Der Weg ist sehr beliebt, dass stelle ich bereits auf den ersten Metern fest. Nicht nur, dass der Parkplatz am Samstag Mittag gut gefüllt ist, sondern auch weil mir alle paar Meter Paare, Familien oder Wandergruppen entgegen kommen bzw. ich diese überhole. Leider sind einige Gruppen mit lauter Musik unterwegs. Ich würde lieber die Geräusche des Waldes in mir aufnehmen. Weiterlesen „Herbstwanderung im Rheingau – Routenvorschlag 2: Die Ostein-Route“

Herbstwanderung im Rheingau – Routenvorschlag 1: Freiligrath-Route

Goldiges Oktoberwochenende

Rauenthal (25).jpga

Der Oktober 2018 meint es gut mit uns. Nach dem Jahrhundertsommer bleibt das Wetter sonnig und trocken. Für Wanderfreunde ist das super. Es ist wohltemperiert. Am Morgen sind zudem noch nicht zu viele Menschen unterwegs, weil oft der Nebel noch in den Tälern hängt. Genau meine Zeit, um mich auf die Socken zu machen.

Ab heute stelle ich euch drei Routen vor, die ich alle an einem Wochenende erkundet habe. Diese Wege sind von Wiesbaden und Mainz aus alle in 30 Autominuten zu erreichen. Man kann aber auch mit der Regiobahn fahren. Weiterlesen „Herbstwanderung im Rheingau – Routenvorschlag 1: Freiligrath-Route“

[Blogparade] Weltreanimationstag – Blogger pro Defi

Der unbekannte Aktionstag

Meinen 300sten Artikel – ja, bereits so viele – nutze ich für ein wichtiges Thema. Ich will nicht nur über die schönen Plätze der Welt schreiben, sondern meine Möglichkeiten nutzen über Themen zu schreiben, die mich bewegen. Und als ich den Aufruf zu dieser Blogparade las, wusste ich sofort, dass ich dazu etwas beitragen möchte, da ich selbst Erfahrung mit Reanimation machen musste. Später mehr dazu.

Wer kennt nicht ein paar dieser Themen- und Aktionstage? Am bekanntesten ist wohl der Muttertag, der jährlich am zweiten Sonntag im Mai zelebriert wird. Darüber hinaus gibt es jede Menge sinnvolle und sinnentfernte „Feiertage“.

Ganz neu gibt es den Weltreanimationstag. Noch nicht gehört? Ich bis vor kurzem auch nicht. Der Weltreanimationstag wurde am 16. Oktober 2018 zum ersten Mal international angeboten. Warum habe ich davon nichts mitbekommen? Scheinbar gab es bei uns keine Veranstaltung dazu. Selbst die große Suchmaschine liefert mir keine Ergebnisse.

Dabei sollte jeder Mensch im Notfall helfen können, denn der plötzliche Herztod kann jeden treffen. Wer einen Führerschein besitzt, hat irgendwann einmal eine Einheit zu dem Thema gelernt, aber warum wird das nicht bereits in der Schule gelehrt? So wie es jedes Jahr Feueralarm gibt und der geordnete Abgang aus dem Gebäude trainiert wird, so müsste eigentlich auch Reanimation geübt werden, damit wir sie im Notfall können. Weiterlesen „[Blogparade] Weltreanimationstag – Blogger pro Defi“