[Blogparade] Zusammenfassung der schönsten Hängebrücken und Baumwipfelpfade

Ausblick mit Adrenalin

„Man liebt sie oder man hasst sie: Baumwipfelpfade und Hängebrücken. Eigentlich gibt es nur zwei Optionen. Entweder dir läuft bereits beim Anblick ein Schauer über den Rücken und du bist bereit zu flüchten oder du freust dich bereits auf den Ausblick aus schwindelerregender Höhe.“ Das schrieb ich im Aufruf zu dieser Blogparade und die meisten der 16 Teilnehmer gaben mir in diesem Punkt recht. Es kostet Überwindung in stürmische Höhen aufzusteigen oder wackelige Hängebrücken zu überqueren.

Herzlichen Dank an alle Teilnehmer/innen meiner Blogparade, die ihren Mut zusammen nahmen und sich dieser Herausforderung stellten und dann auch noch darüber berichteten.

Deutschland

100 (22)swgedreht

Über den Bad Wildbacher Baumkronenpfad im Nordschwarzwald, der 2014 eröffnet wurde, gibt es Berichte von Travlgedengl, Manni’s Fotobude und Stuttgart City Girl. Der Pfad befindet sich in BadenWürttemberg, in Bad Wildbad, unweit von Calw entfernt. Er erstreckt sich über eine Länge von 636 m. Der Pfad und die Rampe sind barrierefrei. Highlight ist der 38,5 m hohe Aussichtsturm. Erwachsene zahlen 10 Euro Eintritt, Kinder bis 14 Jahre 8 Euro und unter 6 Jahren ist der Eintritt frei. Es gibt auch Familienkarten, Kombikarten mit der Sommerbergbahn usw.. Die Nutzung der Rutsche kostet 2 Euro extra.

Ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel ist die Geierlaybrücke im Hunsrück, die 2015 eingeweiht wurde. Bis letztes Jahr war sie die längste Hängebrücke Deutschlands. Die Benutzung der Hängebrücke ist frei, wer mag kann ein Bändchen am gegenüberliegenden „Ufer“ für 3 Euro erwerben. Darüber berichtet haben Raus ins Leben und DieReiseEule selbst.

Die nunmehr längste Hängebrücke Deutschlands findet man im Harz. Es handelt sich um die Titan RT an der Rappbodetalbrücke. 483 m Nervenkitzel und Adrenalinkick liegen vor den Wanderern. Das Erwachsenenticket kostet 6 Euro, Kinder von 4 – 14 Jahren zahlen 4 Euro. Spektakuläre Bilder erwarten euch bei Indigoblau und Travelmixbestager.

Mama Enjoy hat über den Baumkronenweg in Füssen geschrieben. Allerdings ist ihr Blog inzwischen – DSGVO sei Dank – privat. Vielleicht schaltet sie euch frei, wenn ihr nett nachfragt.

Geierlay (36)
Geierlay Hunsrück Winter 2018

Europa

In Österreich gibt es natürlich auch einige Brücken und Baumwipfelpfade zu entdecken. Manni’s Fotobude zeigt euch noch ein paar Fotos aus der Nähe von Schladming. Der Pfad nennt sich „durch die Höll‘„. Anita zeigt euch die Hängebrücke in Bad Gastein, die sie sogar im Nebel bezwungen hat und den oberösterreichischen Baumkronenweg im Innviertel, wo man sogar im Baumhotel übernachten kann. Oh, ich glaube, dass gehört mit auf meine Liste der Träume.

Ihr mögt lieber in die Schweiz? Dann ist der Raiffeisen Skywalk am Mostelberg, über den Keinsteins Kiste berichtet, für euch vorgesehen. Auf 374 m überspannt der Skywalk das Tal.

Über einen märchenhaften Ausflug in Dänemark berichten die Entdeckerstorys. Es geht zum Märchenschloss Egeskoven und auf die Märcheninsel.

Geierlay (51)sw
Liebesschlösser findet man auch an Hängebrücken

Costa Rica

Gleich 3 Blogs berichten über Hängebrücken in Costa Rica. Miriam Keilbach schreibt über den Monteverde NP und hat ganz viele Bilder parat. Worldcalling4me zeigt euch Bilder vom Mistico Hängebrückenpark am Lago Arenal und auch die Reisebloggerin aus Österreich war im La Fortuna.

Bei allen findet ihr außerdem noch etliche Informationen zu Fauna und Flora. Costa Rica ist bei mir immer noch hoch im Kurs und wenn es soweit ist, lese ich mir sicher nochmal diese tollen Artikel durch.

Australien und Neuseeland

Miuh von Geheimtippreisen hat 2 australische Wipfelpfade besucht: Den Gloucester Tree und den Tree Top Walk im Valley of Giants. Der Baum ist nur mit dünnen Eisenstäben bestückt und mich hätten da bestimmt keine 10 Pferde hoch gebracht. Wer da mit dem falschen Schuhwerk unterwegs ist, hat definitiv ein Problem.

Jan von TheHikeTribe war im Hokitika Gorge in Neuseeland ist ist dort über die Swinging Bridges gelaufen, die den Hokitika River, mit seinem türkisblauen Wasser überqueren. Als ich dort war, hatte es allerdings eher eine leichte Graufärbung. Aber die Überquerung war nicht weniger spektakulär, denn es hatte stark geregnet und daher gab es reißende Ströme und gefährliche Stromschnellen. Außerdem wandelte DieReiseEule noch über den Westcoast Treetop Walkway Hokitika.

Singapur

Und noch ein Artikel aus der eigenen Schmiede: Selbst in einer Metropole wie Singapur findet man Wege in schwindelerregender Höhe. Dazu läuft man den Southern Ridge am Mount Faber vorbei und man riecht nur noch den feuchten Duft des Regenwaldes und hört das Gezirpe der Grillen.

Zum Schluss danke ich noch B.Wanderin – Przyroda w Niemczech für ihre Teilnahme. Jedoch laufen die hinterlegten Links inzwischen ins Leere. Schade. Denn sie hatte 3 youtube Videos über den Harz,, den Edersee und Tirol gezeigt, sowie ein Foto vom Nebelhorn Oberstdorf.

Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen zu erwähnen. Mir war es eine Freude, euch diese Sammlung vorzustellen und wer weiß, vielleicht kommen in den Kommentaren ja noch ein paar neue Vorschläge hinzu. Ich würde mich freuen.

Update

Nach Abschluß der Blogparade habe ich mich entschlossen, diesen Beitrag weiter für neue Inspirationen offen zu lassen. Wer mag hinterlässt mir seinen Beitrag zum Thema als Kommentar hier oder sendet mir eine Email. Ich füge eure Beiträge dann noch an. Bitte denkt daran, diesen Artikel mit eurem zu Verlinken.

  1. Eva hat noch drei tolle Beiträge: Den Baumzipfelweg in Saalbach-Hinterglemm und den Wipfelwanderweg in Rachau, beide in Österreich und den Treetop Walk am McRitchie in Singapur

Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website bzw. WordPress.com und Gravatar einverstanden. Weitere Informationen findest du auf meiner Datenschutzseite.

© DieReiseEule 8/2018

 

11 Gedanken zu &8222;[Blogparade] Zusammenfassung der schönsten Hängebrücken und Baumwipfelpfade&8220;

  1. Hallo liebe Reiseeule, danke für die Veröffentlichung, ich werde mir erst einmal die anderen interessanten Beiträge durchlesen, mehr kann man bei der Hitze auch nicht tun.:-)

    Liebe Grüße

    Daniela

  2. Also da sage ich auf jedenfall mal vielen Dank für das veröffentlichen. Hat mich gefreut hier aufgenommen zu werden. Werde mir die alle nochmals in Ruhe anschauen ! Also nochmals Danke !!!!

  3. Hallo liebe ReiseEule,

    das ist aber eine tolle Zusammenfassung – ich liebe ja auch Wipfelwege und Hängebrücken sooo sehr!
    Wir hätten auch drei Beiträge dazu auf unserem Blog – vielleicht möchtest du ja den ein oder anderen auch in deine Liste aufnehmen. 🙂
    Wir würden uns sehr darüber freuen!

    In Österreich, Salzburg: https://daysweekendsmore.com/2017/09/10/golden-gate-bridge-der-alpen-baumzipfelweg-saalbach-hinterglemm/

    In Österriech, Steiermark: https://daysweekendsmore.com/2017/04/28/wipfelwanderweg-rachau-lebkuchengenuss-abtei-seckau/

    In Singapur: https://daysweekendsmore.com/2018/02/23/wandern-macritchie-nature-trail-treetop-walk-in-singapur/

    Liebe Grüße,
    Eva von Days Weekends & More

    1. Sehr gerne. Ich habe beschlossen, die Liste einfach unter dem Beitrag zu ergänzen. Schaue später in Ruhe deine Artikel an.
      LG Liane

    2. Das finde ich toll, danke!
      Hab deine Zusammenfassung schon in meinen 3 Beiträgen ergänzt und auch noch mal geschaut ob meine Beiträge wohl auch noch aktuell sind. 🙂

      Liebe Grüße,
      Eva

Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.