Heute: Kurzreisenundmeer

Wie kamst du zu deinem Blognamen?

  • Die Einstiegsfrage schlechthin: Warum heißt dein Blog, wie er heißt? Wie kamst du auf den Namen?

Mein Blog heißt kurzreisenundmeer.de. Als ich in der zweiten Jahreshälfte 2016 nach einem Namen für meinen Blog gesucht hatte, wollte ich einen, der gleich darstellt, worum es auf meinem Blog gehen soll. Und da ich es liebe, Kurzreisen zu machen und oft unterwegs zu sein und seit ein paar Jahren Kreuzfahrten für mich entdeckt habe, kam es zu der Kombination aus Kurzreisen und Meer.

  • Bedienst du eine Nische oder wo liegt dein Schwerpunkt, worüber bloggst du hauptsächlich?

Die Schwerpunkte liegen schon im Namen. Ich berichte oft über meine Kurzreisen. Und da ich nicht so gerne fliege (nicht so gut für eine Reisebloggerin…), unternehme ich meine Kurzreisen meist mit der Bahn. Oft fahre ich in den Harz und nach Rügen.

Und ich schreibe oft über meine Kreuzfahrten, über die Schiffe, auf denen ich unterwegs bin und die Landgänge, die ich meist auf eigene Faust unternehme.

Über meine Reiseziele entscheide ich oft danach, welche Tiere ich vor Ort beobachten kann. Wale stehen besonders im Fokus und Seevögel. Und so möchte ich Natur- und Tierbeobachtung zu einem Schwerpunkt machen. Mich interessieren aber auch viele andere Dinge, so dass mein Blog für alle etwas bereithält.

Weiterlesen „Heute: Kurzreisenundmeer“

Heute: Reisender Papagei

Wie kamst du zu deinem Blognamen?

* Die Einstiegsfrage schlechthin: Warum heißt dein Blog, wie er heißt? Wie kamst du auf den Namen?

1.) Der Name „Reisender Papagei“ hat für mich einen sehr emotionalen Bezug. Ich habe den Blog meiner verstorbenen Blaustirnamazone Rico gewidmet, mit welcher ich aufgewachsen bin. Er ist sehr gerne gereist (bzw im Auto gefahren) und insofern fand ich den Namen für meinen Blog einfach passend.

* Bedienst du eine Nische oder wo liegt dein Schwerpunkt, worüber bloggst du hauptsächlich?
2.) Ich blogge hauptsächlich über meine Reisen, das Planen von Reisen und alles was zum Thema dazugehört. Davon gibt es natürlich unzählige Blogs. Ich versuche jedoch möglichst viele Hinweise zu einem Reiseziel zu geben, um den Lesern auch Möglichkeiten abseits der Hauptsehenswürdigkeiten aufzuzeigen. Da ich ein halbes Jahr in Sydney gelebt habe, unterscheidet sich hier die Vielzahl an Informationen von anderen Beiträgen. Auch China ist ein Land über welches doch im Vergleich zu anderen Zielen relativ wenig gebloggt wird (was ich versuchen möchte zu ändern, denn auch dieses Land ist unglaublich vielfältig).

* Nenne mir doch bitte die Top 10 auf deiner Bucket List
3.) 1.) Australien weiter bereisen. Dort fehlt mir noch unglaublich viel, aber es ist ja auch ein Kontinent: ein Teil Tasmaniens (mein absoluter Australiengeheimtipp), die Westküste, das Top End, die Route von Perth nach Adelaide, ….
2.) China ebenfalls weiter bereisen (Guilin, Hongkong und eine Yangze Kreuzfahrt stehen im März an. Trotz meiner 2.Reise nach China fehlt aber noch viel, wie z.B Xian, der Steinwald, das Eisfestival in Harbin, …
3.) eine Kreuzfahrt in die Antarktis, die Eisberge und Tiere müssen fantastisch sein
4.) ich würde gerne nach Süd/Mittelamerika und Papageien (Ricos Verwandte 😉 ) und andere Vögel sehen
5.) ein Reitreise+Grönlandreise unternehmen
6.) auf die Galapagos Inseln und die ganzen Tiere dort bewundern
7.) zur Kirschblüte nach Japan
8.) Wilde Löwen und Elefanten sehen, weil das bei meiner Namibiareise leider nicht geklappt hat
9.) einen Ritt durch die Berge nach Machu Picchu
10.) diverse Ziele in Europa erkunden, denn trotz meinem Fernweh bietet auch Europa tolle Reiseziele.
Anmerkung: Puh es war wirklich schwierig sich auf 10 Dinge zu beschränken. Es gibt so vieles, was ich sehen möchte.

Weiterlesen „Heute: Reisender Papagei“

Zoo und Night Safari Singapur

Singapore Zoo

Der Zoo liegt etwas außerhalb der pulsierenden Marina Bay von Singapore, ist aber gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Ich bekenne mich dazu, dass ich normalerweise nicht gerne in Zoos gehe. Viele Zoos sind meiner Ansicht nach nicht gut organisiert. Entweder will man zu viele Tierarten bieten und das auf zu kleinem Platz oder sie sind langweilig aufgebaut. Das kann man in Singapur nicht sagen. Die Gehege sind groß und bieten den Tieren viele Rückzugsmöglichkeiten. Da kann es passieren, dass man vor einem vermeintlich leeren Käfig steht. Doch mir ist das lieber.

SIN_6048

Der Zoo ist weitestgehend barrierefrei. Die Wege sind breit genug, dass man auch mit 2 Kinderwagen aneinander vorbei kommt. Am Eingang ist noch viel Gewusel, doch im Park verläuft es sich.

Weiterlesen „Zoo und Night Safari Singapur“

[Fotochallenge] Januar 2018 – Mein Bild des Monats – Es kann eingereicht werden

Nun ist es soweit, meine Monatschallenge Januar startet

Wie bereits vor kurzem angekündigt, möchte ich euch dazu einladen, mir ein Foto per Email an reiseeuleblog(at)web.de und die dazugehörige Geschichte zu senden. Warum ist gerade dies „Dein Bild des Monats“?

Hier nochmal der Link der Vorankündigung: [Fotochallenge] Mein Bild des Monats

Bis zum 20. Februar könnt ihr für Januar teilnehmen. Danach bereite ich eine Zusammenfassung vor und küre „meinen emotionalen Sieger“.

Weiterlesen „[Fotochallenge] Januar 2018 – Mein Bild des Monats – Es kann eingereicht werden“