[Fotochallenge] Mein Bild des Monats – Die Auswertung Teil 1 Januar 2018

Vielen Dank allen Teilnehmern an meiner Fotochallenge. Insgesamt wurden 13 Bilder und Geschichten eingereicht. Ich bin ganz begeistert von jeder einzelnen Geschichte und es fiel mir schwer, einen Monatssieger zu küren, da letztlich alle einen Sieg verdient hätten.

Ich hoffe, ihr hattet dennoch Spaß daran und ihr nehmt an den nächsten Challenges trotzdem teil, denn sicher gibt es doch jeden Monat ein Bild, dass für euch DAS Bild des Monats ist.

Sieben erste Teilnehmer im Januar

Ich stelle euch alle Beiträge in der Reihenfolge in meinem Posteingang vor. Daher stellt die Reihenfolge (noch) keine Bewertung da. Im Teil 2, der in den nächsten Tagen online geht, stelle ich euch die nächsten sechs Teilnehmer vor und küre meinen Monatssieger.

Foto Januar 1
Copyright by Mannis Fotobude

Anfang Januar hat Manni angefangen, sich mit Lightpainting zu beschäftigen. Nach vielen Fehlversuchen entwickelt sich nun langsam „Routine“ und es kommen wunderbare Lichtspiel-Anblicke heraus. Selbst die Kälte der Nacht konnte Manni nicht davon abhalten, mit dem Licht und den Formen zu spielen.

Wie schwierig Lightpainting ist, kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Anfangs kommen nur abstrakte Farbspiele raus, die eher an vollgetupfte Tapeten von Kindergartenkindern erinnern.

Foto Januar 2 Loch-Ness-Schottland
Copyright by Mike Lippoldt

Zur Jahreswende 2017/2018 war Mike in Schottland. Sylvester feierte er in Edinburgh. Zwischen Dezember und Januar verbrachten er hier knapp eine Woche und unternahmen auch einen Ausflug in die schneebedeckten Highlands und nach Loch Ness. Bereits vor seinem Reiseantritt war ihm klar, dass er während des Schottlandurlaubs unbedingt Loch Ness besuchen wollte. Der riesige See befindet sich nur einige Autostunden von Edinburgh entfernt.

Die Erzählungen um Loch Ness und Nessi kannte er noch aus seinen Kindertagen. Und auch wenn vielleicht nichts an den Geschichten dran ist, so reizte es ihn doch, diesen sagenumwobenen Ort einmal selbst zu besuchen. Auf dem Loch Ness machte er eine Bootstour, die sich wirklich gelohnt hat.

Das Wasser im Loch Ness ist kohlrabenschwarz und der See ist so riesig, dass man nicht von einem Ende zum anderen blicken kann. Auch wenn er Nessi nicht mit eigenen Augen gesehen hat, so ist er doch froh, einmal selbst dort gewesen zu sein. Im Nachhinein hatte der See für ihn nichts von seinem mystischen Charme verloren. Im Gegenteil. Irgendwann will er wieder nach Schottland kommen. Das nächste Mal allerdings mit dem Mietwagen.

Foto Januar 3
Copyright by Michelle

Michelles Foto des Monats Januar ist kein professionelles Foto. Es zeigt weder Landschaft noch Menschen. Es ist lediglich eine Nahaufnahme einer mit Herzchensticker beklebten Wand in Chinatown, Singapur. Diese steht dort sehr wahrscheinlich aufgrund des anstehenden chinesischen Neujahrs. Die Sticker sind für jeden zugänglich, sodass jeder etwas Liebe verteilen und sich auf der Wand verewigen kann. Eine sehr schöne Idee!

Es ist nicht ihr schönstes Foto aus dem Januar, aber es spiegelt die Liebe wider, die sie in diesem Monat erfahren hat. Ihr Freund hat die lange Reise von Deutschland nach Singapur auf sich genommen, nur um sie für eine Woche hier zu besuchen. Hunderte von Euros hat er ausgegeben, damit sie sich nach drei Monaten endlich wieder in die Arme schließen konnten.

Sie haben wunderbare Dinge zusammen unternommen, haben ein Äffchen während des Frühstücks im Hotel beobachten können. Im Dunkeln haben sie eine Bootstour über den Singapore River gemacht, die atemberaubenden Lichtshows der Supertrees und vor den Marina Bay Shoppes gesehen und haben bunten Superheldenkuchen gegessen.

Sie sind im Infinity Pool weit über Singapur geschwommen, frisch verlobt, und haben es sich im Marina Bay Sands einfach gut gehen lassen. Sie haben sich gegenseitig das Versprechen gegeben zu heiraten. Und diese ganze Liebe wird durch die bunten Herzen perfekt dargestellt. Daher gehört es zu Michelles liebsten Bilder im Januar und hat die Teilnahme an dieser Fotoparade mehr als verdient.

Foto Januar 4 herzstempellogo
Copyright by Steflei Fotografie

„Wir haben verlernt, die Augen auf etwas ruhen zu lassen. Deshalb erkennen wir so wenig.“ (Zitat: Jean Giono)

Obiges Zitat begleitet Steflei schon seit der Gründung ihrer Fotofanpage. Der Spruch passt für sie insbesondere zur Makrofotografie.

Sie fotografierte die kleine Blume auf dem Bild und stellte erst danach zu ihrer Überraschung fest, dass ihr Blütenstempel die Form eines Herzens hat. Wie oft schauen wir einfach nicht genau hin, fragt sie sich?

Schauen wir in das Foto hinein, zwischen die Zeilen, hinter die Fassaden unserer Mitmenschen? Wie oft betrachten wir die kleinen Freuden des Alltags?

Erst durch die Fotografie und die damit verbundene Beschäftigung mit den Motiven, lernte sie wieder bewusst zu sehen. Inzwischen fallen ihr oft kleine Details auf, die andere Menschen nicht wahrnehmen.

Foto Januar 5
Copyright by Kerstin

Kerstins Lieblingsbild zeigt einige hartnäckige Beeren – vermutlich Schlehen – im Winter.
Dabei ist nicht das Motiv das besondere an dem Bild, sondern – wie so oft – die Geschichte dahinter.
Seit langem wünschte sie sich eine neue Spiegelreflex-Kamera. Diesen Wunsch hat sie sich dann Mitte Dezember endlich erfüllt. Überglücklich ist sie mit ihrer Nikon D5300 – deshalb konnte sie es auch kaum erwarten, bei schönem Wetter endlich nach draußen zu gehen und die Kamera im Freien bei schönem Licht auszuprobieren.
Wie so oft, wenn man auf etwas wartet, erschien es ihr unendlich lang, bis es das Wetter mal wieder gut meinte. Am 6. Januar war es dann tatsächlich so weit.
Kerstin war das erste Mal mit ihrer neuen Kamera im Freien unterwegs. Bei einem langen, schönen Spaziergang im Sonnenschein mit einer guten Freundin. Sie hatten viel Spaß – und eines der ersten Fotos, die mit der neuen Kamera und im Jahr 2018 erstanden ist eben dieses Bild mit den Schlehen. Daher ist es ihr Lieblingsbild für den Januar 2018.

Foto Januar 6 reiher-8477
Copyright by Andrea

Seit drei Jahren wohnt Andrea mit ihrer Familie jetzt in ihrem Haus und versucht seither den Naturgarten zu gestalten. Im Jänner hatten sie Besuch von einem Reiher und es gelang ihr das erste Mal, ihn auch zu fotografieren. Sie sagt selbst: „Es ist zwar nicht mein bestes Reiherfoto, dennoch bin ich besonders stolz darauf, weil ich es in unserem Zuhause fotografieren konnte.“

Da kann sie sehr stolz drauf sein, finde ich.

Foto Januar 7 Sandy Island-1352
Copyright by Steffi

Steffis Bild des Monats Januar 2018 entstand in Grenada vor der kleinen Insel Sandy Island. Nicht nur, dass sie Stunden damit verbringen konnte, den Pelikanen dort beim Fischen zuzusehen, vor Sandy Island ist auch das Wasser so traumhaft türkis. Beides, Tiere beobachten und in karibischen Gewässer ankern, schwimmen und schnorcheln konnte sie im Januar ausgiebig tun. Sie sind dort seit Mitte November mit ihrem eigenen Segelboot unterwegs. Im Januar haben sie so viel erlebt, dass ihnen dieser Monat wie ein ganzes Jahr vorkommt!

Teil 2 mit den nächsten 6 Teilnehmern und dem Monatssieger folgt in den nächsten Tagen. Alle Links zu den Blog findet ihr hier nochmals zusammen gefasst.

Mannis Fotobude

Ousuca – Mike

The Road most Travelled Michelle

Steflei Fotografie

Altmühltaltipps Kerstin

Naturfreundin Andrea

SY-Yemanja Steffi

Alle Teilnehmer freuen sich, wenn ihr ihnen und mir einen netten Kommentar hinterlasst. Wer Lust bekommen hat, selbst an der Fotochallenge teilzunehmen, kann dies ab 1.3. mit einem Foto aus dem Monat Februar tun. Alle Teilnahmebedingungen findet ihr unter [Fotochallenge] Mein Bild des Monats

© DieReiseEule 2/2018

26 Gedanken zu „[Fotochallenge] Mein Bild des Monats – Die Auswertung Teil 1 Januar 2018

  1. Ein großes Danke schön an dich für die Veranstaltung und die Mühe und an die anderen Teilnehmer für die Fotos und Geschichten!
    Ist toll geworden!
    Liebe Grüße
    Steffi

  2. Ich bin immer noch total begeistert von deiner tollen Aktion – da sind wirklich tolle Geschichten und Fotos zusammen gekommen! Finde ich echt super 🙂
    Bin schon gespannt auf den zweiten Teil 😀

    Viele Grüße, Kerstin

  3. wie versprochen habe ich mir den Beitrag nochmals in Ruhe angeschaut. Jeder hat natürlich was für sich und alle haben das Thema voll zu 100 % getroffen. Jeder natürlich nach seinem Empfinden und Geschmack. Was ich unterstreichen möchte ist,dass alle ein Lieblingsfoto gewählt haben über was „Neues“ ! Ich mit dem Lightpainting, die anderen über eine Urlaubsreise nach Schottland, den ersten Reiher am eigenen Haus oder der Besitz einer neuen Kamera . Was den letzten Beitrag betrifft weiß ich nicht wie lange sie im Besitz eines Segelbootes ist. Selbst eine evtl. Heirat steht im Raume !!! Also alles interessante Artikel bzw. Beiträge !!! Ich finde ein toller Anfang !!!

    1. Da stimme ich dir voll zu: ein hervorragender Anfang und ich hätte gar nicht mit so viel Resonanz gerechnet. Umso mehr freue ich mich darüber und hoffe, dass das Interesse im Laufe des Jahres nicht nachlässt.

  4. Allesamt tolle Bilder und schöne Geschichten dazu, jede für sich einzigartig und bedeutsam. Bin ich froh, nicht darüber entscheiden zu müssen, welches Bild/Geschichte Monatssieger werden soll. Auf Teil 2 bin ich schon sehr gespannt!

  5. zunächst mal vielen herzlichen Dank für die Aufnahme meines Fotos und die Veröffentlichung in deinem Beitrag. Die anderen werde ich mir heute abend mal in Ruhe anschauen und kommentieren !!!

  6. Schöne Fotos.
    Sandy Island weckt Erinnerungen in mir, ich war da Mitte der 1990er auch segeln …
    Dieses „Lightpainting“ finde ich auch sehr interessant. Wie funktioniert das?

    1. Thema Lightpainting: Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man braucht jedenfalls lange Belichtungszeiten und entweder wird das Lichtobjekt bewegt oder du bewegst die Kamera. Ich hatte mich hauptsächlich mit letzterem beschäftigt, Manni wohl mit ersterem.

    1. Bin am zweiten Teil dran. Hoffe, dass er bis morgen oder übermorgen fertig ist, denn schließlich startet ja nächste Woche schon die neue Challenge.

Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.