Ankündigung

Ein Blog kostet Geld. Auch wenn man ihm das nicht ansieht. Und natürlich Zeit, aber die investiere ich gerne.

Bisher habe ich alle Kosten selbst getragen. Das sind die Kosten für den Host, die Reisen, Unterkünfte usw. Alles was dranhängt.

In Zukunft möchte ich versuchen, wenigstens die Kosten für den Host durch Einnahmen zu decken. Daher habe ich mich entschieden, nun ein Gewerbe anzumelden und in Zukunft durch Affiliate Links ein paar Cent zu verdienen. Wer nicht weiß, was das ist, das erkläre ich, sowie ich die offizielle Bestätigung der gewerblichen Aufnahme vom Amt habe.

Ich bedauere diesen Schritt gehen zu müssen, aber auf Dauer geht es leider nicht anders. Ich werde die „Werbung“ so gering wie möglich halten und ihr könnt euch sicher sein, dass ich nicht „auf Teufel komm raus“ Sachen empfehle, die ich selber weder getestet noch für gut befunden habe.

Nein, wenn ich was empfehle, dann stehe ich auch dahinter. Deshalb wird es auch nicht zu einer Kooperation mit booking dot com kommen (die viele Blogger eingehen), denn durch den Ärger den ich hatte, möchte ich damit nichts zu tun haben. Dafür wird es vielleicht eine Zusammenarbeit mit einem anderen Anbieter geben. Doch noch ist nichts konkretes geplant, da die Anmeldung erst heute in den Postkasten gewandert ist.

Eure ReiseEule

© DieReiseEule 1/2018

12 Gedanken zu &8222;Ankündigung&8220;

    1. Ich möchte keine Verkaufsartikel schreiben, aber ab und zu einen Affiliatelink wird es in Zukunft geben. Evtl. mal zu einem Hotel, in dem ich selbst übernachtet und es für gut befunden habe oder so.

  1. Mein Vorschlag wäre ein Buch/einen Bildband über DEINE Reisen zu gestalten und dieses dann auf DEINEM Blog für den Kauf anzubieten … z.B. mit Fotos die es eben nur im Buch exklusiv gibt.
    Ich glaube, dass da die Unterstützung durch die Fans größer ist als mit affiliate links ….

    1. Schau mal bei Michael Leister rein … http://www.dein-fussabdruck.de/ … er verkauft seine eigenen Bücher, bietet Coaching an …
      Michael Leister hat mir dann noch https://markuscerenak.com/ empfohlen, von dem habe ich das Buch „Erfolgsfaktor Bloggen“ gekauft, er bietet Online-Kurse an, mir ist die WebSite von ihm allerdings zu „Bunt“.
      Beide verkaufen ihre eigenen Produkte und Leistungen, Werbelinks nerven m.E. eher die Leser …

      Hatte bei meinen Buch/CD–Rezensionen mal das Amazon Partner net … hab´s wieder rausgeschmissen, da eigentlich keiner ein „fremdes Buch“ über diese affiliate links gekauft hat …
      Mein Blog ist also nur Hobby.

Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.