Formel 1 in Singapur

Seit 2008 wird das Nachtrennen auf dem Marina Bay Street Circuit ausgetragen. Die Lage ist direkt am Meer neben dem Singapore Flyer, dem Riesenrad. Fast 1500 Scheinwerfer leuchten die Strecke aus, die entgegen dem Uhrzeigersinn befahren wird.

Der Kurs hat eine Länge von 5,065 km. Gefahren werden 61 Runden.

996_8792

Der Sieger von 2017 hieß Lewis Hamilton. Doch Singapur ist auch ein erfolgreiches Pflaster für deutsche Formel 1 Fahrer. So konnte Sebastian Vettel hier bereits viermal gewinnen, 2011, 2012, 2013 und 2015. Damit ist er bisher der erfolgreichste Fahrer auf dem neuen Circuit. Nico Rosberg gewann 2016 den Großen Preis von Singapur.

2008, beim ersten F1-Rennen in Singapur, gewann Fernando Alonso. Er konnte zwei Jahre später nochmals den Sieg hier erringen.

Der Marina Bay Street Circuit ist nicht ungefährlich, da er zum größten Teil auf normaler Straße gefahren wird und wenig Platz für Überholmanöver bietet. Bisher konnte noch kein Rennen unfallfrei beendet werden.

996_8790

© DieReiseEule 12/2017

 

 

3 Gedanken zu &8222;Formel 1 in Singapur&8220;

    1. Wobei das Foto vom Boliden in Sinsheim im Auto und Technikmuseum entstand. Da stehen noch mehr rum, unter anderem auch der Weltmeister Ferrari von Michael Schumacher.

Ich freue mich sehr über einen konstruktiven Text von dir

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.